Kategorie-Archiv: Freizeit und Events

Checkliste für den perfekten Party-Look

Das Frankfurter Nachtleben hat ja so eine Menge zu bieten. Da möchte man als Frau schon einen entsprechenden Eindruck hinterlassen. Hier eine kleine Checkliste für den perfekten Auftritt bei einem der vielen kulturellen und gesellschaftlichen Events – diese können natürlich auch tagsüber stattfinden. Abends kann frau dann ein wenig dicker auftragen, um alle Blicke auf sich zu ziehen.

Auch wenn man gerne im Mittelpunkt steht, sollte man sich dem Anlass entsprechend kleiden, also nicht als schillernde Christbaumkugel zu einem klassischen Konzert gehen oder zu aufreizend gekleidet zu einer seriösen Lesung. Jede Frau hat zwar ihren eigenen Stil, aber dieser kann entsprechend modifiziert werden. Wenn man selbst unsicher ist, sollte man auf jeden Fall eine gute Freundin zu Rate ziehen – die Betonung liegt auf GUTE – manche Frauen sind leider nur darauf aus, selbst am besten dazustehen und sind deshalb bei der Outfit-Beratung nicht immer eine Hilfe.

Damit das Event ein voller Erfolg wird, hier einige Beauty- und Stylingtipps zur Inspiration:

Zunächst zur körperlichen Verfassung: wenn Sie wissen, dass Sie einen anstrengenden Anlass vor sich haben, sei es, weil er erhöhte Konzentration erfordert oder schlicht und ergreifend relativ lange dauert, sollten Sie im Vorfeld für genügend Schlaf und eine ausgewogene Ernährung sorgen. Hierzu gehört auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 2 Litern am Tag (ohne sportliche Betätigung versteht sich, ansonsten mehr). So bleiben Sie möglichst lange fit und nehmen die intensivsten Eindrücke mit nach Hause.

Wenn möglich nehmen Sie sich für die Vorbereitung des Events so viel Zeit, wie Sie brauchen. Stress wirkt sich sehr stark auf das Wohlbefinden aus und sollte tunlichst vermieden werden. Stimmen Sie sich mit einem schönen Bad in nicht zu heißem Wasser (sonst werden Sie eher müde) mit anregenden ätherischen Zusätzen auf den Anlass ein. Denken Sie voller Vorfreude an das Ereignis und malen Sie sich aus, was alles passieren wird oder könnte – natürlich nur die positiven Situationen. Wenn Sie nicht so viel Zeit oder keine Badewanne haben oder lieber duschen, dann tun Sie das. Auch für die Dusche gibt es tolle anregende Reinigungs- und Pflegeprodukte.

Nach der Körperreinigung steht die Körperpflege an. wenn Sie das nicht schon mit den entsprechenden Zusätzen getan haben, die nicht nur reinigen, sondern auch gleichzeitig pflegen, ist jetzt Eincremen angesagt. Verwenden Sie lieber eine leichte Pflege, die die Haut nicht belastet, die schweren Geschütze können Sie vor dem Zubettgehen auffahren – falls Sie alleine ins Bett gehen.

Nun ist die Frisur dran. Diese wird dem Anlass entsprechend angepasst. Womit Sie da immer punkten können, sind Locken. Diese fallen auf, schmeicheln Ihrem Gesicht und geben dem Haar Volumen. Wenn Sie einen entsprechenden Lockenstab verwenden, werden die Haare sogar ganz geschmeidig und glänzend. Falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Gerät sind, kann ein Vergleich auf www.lockenstab-tests.net Ihnen dabei behilflich sein, den richtigen Lockenstab zu finden.

Die Königsdisziplin folgt nach der Outfitwahl (Erläuterungen zu diesem Thema würden den Rahmen dieses Beitrags deutlich sprengen) – das Makeup. Tagsüber empfiehlt sich eher ein natürlicher Look, abends kann geklotzt werden. Kunstlicht schluckt sowieso einiges an Farbe, deshalb nur Mut. Klassischerweise sollten entweder Lippen oder Augen betont werden, da der Look sonst zu maskenhaft und übertrieben wirken kann. Etwas Rouge auf die Wangen, Wimpern getuscht, fertig. Manchmal ist weniger mehr.

Jetzt sind Sie bereit für das bevorstehende Event und können dem Rest des Tages respektive der Nacht gelassen ins Auge blicken. Viel Spass dabei und genießen Sie jeden Augenblick. Wer Ihnen die Laune verderben will, soll sich hinten anstellen. Schließlich haben Sie sich diese Auszeit redlich verdient und sollten sich das nicht vermiesen lassen.

 

 

Mini Longboard – mehr Spaß auf der Straße

Wer einmal in der City mit einem stylischen Board richtig schön Cruisen möchte, sollte sich ein Mini Longboard anschaffen.

mit dem mini longboard unterwegs

JayMantri / pixabay.com

 

 

 

 

 

Gegenüber dem großen Longboard, schafft man mit einem Mini Longboard längere strecken zu fahren, welche man schwungvoll auskosten kann. Das Mini Longboard bekommt man in unterschiedlichsten Designs, das Deck besteht entweder aus Holz oder Kunststoff. Die Kunststoffdecks sind widerstandsfähiger gegen Einflüsse wie Wasser, dem gegenüber steht das Holzdeck, welches vom Design her schicker ist und beim fahren flexibler.

Der Vorteil eines Mini Longboard

Der Vorteil liegt an seiner Größe, welche es erlaubt dieses bei nicht benutzen einfach in den Rucksack zu verstauen oder unter den Arm zu tragen. Wer gegen Abend beim Cruisen mit dem Mini Longboard auffallen möchte, sollte sich ein Board mit LED Leuchtrollen besorgen. Unabhängig von der Optik des Decks, kann die Farbe der Rollen oftmals separat gewählt werden, um so einen größeren Spielraum für das individuelle Design zu haben. Beachtet werden sollte das dass Mini Longboard über eine ausreichende Länge verfügt, damit der Benutzer ausreichend Platz mit deinen Schuhen hat und ein ausreichender Halt beim Cruisen gewährgeleistet wird.

Wie viel kostet ein Mini Longboard?

Das Mini Longboard bekommt man ab ca. 55 Euro zu kaufen, welches mein moderater Preis für zum Beispiel ein Geburtstagsgeschenk ist. Einen Vergleich der besten Mini Longboards und eine aktuelle Empfehlung erhältst du auf http://longboards-kaufen.eu/mini-longboard/ . Bei der Benutzung des Boards ist darauf zu achten, das mit dem mitgelieferten Montage Set die Schrauben regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls festzuziehen sind.
Viel Spaß bei der Auswahl und dem kauf eines Mini Longboard.

Being Pagat – Am Anfang heiß ich Ende. Am Ende Michael.

Die Inszenierung „Being Pagat“ entführt den Zuschauer in eine ganz eigene Welt. Der Bühnenboden ist bedeckt mit zerfetzten Buchseiten, vier weiße Stoffpyramiden in unterschiedlichen Größen dominieren den Raum. Dazwischen wandelt wortlos der Pagat, eine clownähnliche, magische Gestalt.
Ende April entführte „TheaterUmriss“ seine Zuschauer in den Landungsbrücken in Frankfurt am Main in einen magischen Abend rund um die Werke von Michael Ende. In entspannter Atmosphäre und kleinem Rahmen begann eine Reise von Lummerland nach Phantasien. Einer nach dem anderen traten die fünf Schauspieler hinter den Stoffpyramiden hervor. Jeder von Ihnen präsentiert eine Geschichte von Michael Ende. Der Zuschauer muss selber heraus finden welche es ist.
Wer nicht allzu vertraut ist mit den Werken Michael Endes mag damit seine Schwierigkeiten haben, wodurch das Bühnengeschehen allerdings nicht weniger fesselnd wird. Besonders Anna Orkolainen überzeugt mit ihrer stummen Darstellung des Pagats, dem Bindeglied der ungleichen Geschichten.
Am rechten Bühnenrand weicht die Papierwüste einer kleinen Sitzecke. Hier stehen ein schlecht zusammen gezimmerter Tisch, um ihn herum einige Stühle. Im Hintergrund eine zerfetzte Stoffgirlande und eine Bretterwand mit Fenster. Die Schauspieler wechseln, von der unwirklichen Welt auf der Hauptbühne, in diese triste Realität. Einzig der Pagat verweilt bei den Pyramiden. Mit den Schauspielern wechselt auch die Geschichte. In der phantastischen Papierwüste zeigen sich diffuse Charaktere die einmal die Geschichten Endes zum Leben erwecken, einmal den Meister höchstpersönlich zitieren. Am rechten Bühnenrand zeigt sich eine Zirkusgruppe, die um ihre Existenz fürchten, bedroht von Bankrott und Selbstzweifel.
Der Wechsel zwischen diesen beiden Welten ist es, was diese Inszenierung ausmacht. Zum Ende scheinen die Charaktere aus der Realität in die Fantasie zu fliehen. Sie werden von den kleinen Pyramiden magisch angezogen. Und zuletzt meldet sich der Pagat doch noch zu Wort. Mit charmantem Akzent stellt er alles in Frage, was der Zuschauer in der letzten Stunde zu sehen bekommen hat. Er trägt die kleinste der Pyramiden auf der Hand. Das Licht erlischt und einzig das kleine Dreieck leuchtet in wechselnden Farben, vielfältig wie die Geschichten die man zu sehen bekommen hat.

Kids Camp Americas englisches Ferienprogramm gibt es im Sommer 2016 wieder in Frankfurt! Unsere Sprachcamps sind die perfekte Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche die Spaß haben und gleichzeitig Englisch lernen wollen. Kinder zwischen 5 und 13 Jahren nehmen an unserem regulären Sommercamp teil – englischsprachige Ferienspiele mit Sport, Spiel, Liedern, Ausflügen und vielen mehr. Für Jugendliche ab 14 Jahren bieten wir einen Sprachkurs an, der Englischkenntnisse für die Schule vermittelt.

Für die Anmeldung zum Englischprogramm besuchen Sie http://www.kidscampamerica.com/de.  Wir freuen uns darauf euch bei unserem Sommercamp in Frankfurt dabei zu haben.Englisches Ferienbetreuung Kinder Frankfurt

Spielplatz-winter

Indoor Kinderspielplätze in Frankfurt – dem schlechten Wetter ein Schnippchen schlagen!

Wenn das Wetter schlecht ist und es draußen auch zunehmend kälter wird, können Kinder nicht mehr richtig draußen spielen, geschweige denn auf den nächstgelegenen Spielplatz gehen, um sich mit ihren Freunden zu treffen. Aus diesem Grund gibt es tolle und abwechslungsreiche Indoor Kinderspielplätze in Frankfurt, die riesigen Spaß für Groß und besonders für Klein bringen. Ein vielfältiges Kinderprogramm mit verschiedenen Hüpfburgen, großen und kleinen Rutschen sowie faszinierenden Kletteranlagen gehören da einfach dazu. Jeder Indoor Kinderspielplatz verfügt selbstverständlich über spezielle kleine Highlights wie zum Beispiel eine Rollenrutsche, ein Basketballspiel, ein Tanz-Automat oder einen Kicker.

Verschiedene Indoor Kinderspielplätze in Frankfurt
Das Tolliwood Kinder Abenteuerland bietet eine solch abwechslungsreiche Auswahl an Unterhaltung. Auf über 2.500 Quadratmetern finden sich ein großer Kleinkinderbereich, eine abenteuerliche Mini-Kartbahn sowie tolle Rutschen und Hüpfburgen, die zum Vergnügen einladen. Das Tolliwood garantiert Freizeitspaß für die ganze Familie, denn toben, lachen und spielen steht im Vordergrund. Auf dem Trampolin können luftige Höhen erklommen werden und im Bällepool kann nach Lust und Laune abgetaucht oder gekickt werden. Der Indoor Kinderspielplatz lässt sich zudem exklusiv für Kindergeburtstage mieten. In einem angeschlossenen Restaurantbereich gibt es leckere Gerichte und kleine Snacks für zwischendurch. Auf der Homepage des Tolliwood www.tolliwood.de gibt es hilfreiche Informationen und Tipps.
Ein weiterer toller Spiel-Ort ist die Halligalli MyZeil Kinderwelt in Frankfurt. Faszinierende Attraktionen wie ein Riesen-Playground, eine großflächige Trampolinanlage sowie ein Mini-Soccercourt versprechen jede Menge Spaß und Abwechslung zu einem klassischen Spielplatz. Zudem bietet die Halligalli Kinderwelt einen lustigen Bällebagger, eine bunte Riesenrutsche und weitere schöne Highlights für die Kleinen. Im Gastro-Bereich der Anlage gibt es typisch amerikanische Speisen, wie Burger, Pommes, Hotdogs und vieles mehr. Weitere Informationen zur Halligalli MyZeil Kinderwelt gibt es auf www.halligalli-myzeil.de.

Sitzsäcke bieten schöne Möglichkeiten für Kinder
Sitzsäcke sind eine tolle Erfindung und mittlerweile häufig in den Indoor Kinderspielplätzen vorzufinden. Sie eignen sich ideal zum Spielen und Toben, denn ihre weiche Sitz- beziehungsweise Liegefläche ist bestens dafür ausgelegt. Doch auch für ruhigere Momente ist ein Sitzsack eine schöne Idee, gerade Eltern genießen den Moment des Ausspannens, während Ihre Kinder unterwegs sind. Ob zum Schlafen, zum Lesen oder Vorlesen – Ihr Kind kann auf einer solchen Sitzgelegenheit prima relaxen und ausspannen. Dank der weichen Füllung ist jede Position angenehm und wohltuend für Körper und Rücken.

Spielplatz im Winter (onnola/Flickr.com, CC BY-SA 2.0))

Gruseln will gelernt sein – Tipps für eine schaurige Halloweenparty

halloween Spätestens im Oktober, wenn die Tage spürbar kürzer werden, geht der Herbst so langsam in den Winter über. Wenn die Blätter von den Bäumen fallen, die Temperaturen sinken und überall in den Supermärkten oder auf den Feldern sich die Kürbisse stapeln, kann das eigentlich nur eines bedeuten – Halloween ist nicht mehr weit. Das Fest, das in Amerika so ausgibt zelebriert wird wie bei uns vergleichsweise der Fasching, findet auch in Deutschland von Jahr zu Jahr mehr Anklang. Passende Halloween Kostüme und Masken findet man beispielsweise auf partyxxl.de. Doch eine Halloween Party auszurichten, bedeutet schon lange nicht mehr nur Halloween Masken und Kostüme zu tragen. Dekoration,  gruseliges Essen und gespenstische Musik sind nur einige wichtige Punkte für eine gelungene Gruselparty.

Gut verkleidet spuckt es sich besser

Natürlich ist die Verkleidung eines der wichtigsten Dinge an Halloween. Je grusliger und Furcht einflößender, desto besser. Neben den Klassikern Gespenst, Zombie, Skelett oder Vampir gibt es immer mehr ausgefallene Kostümideen. Gerne werden aktuelle Themen oder Personen aus Filmen genommen, die dann besonders blutrünstig umgesetzt werden. Personen aus der erfolgreichen Serie „The Walking Dead“, dem Film „The Grudge“ oder auch „Nightmare on Elm Street“ – der Fantasie sind bei den Kostümen eigentlich keine Grenzen gesetzt. Kunstblut und spezielle Körperwunden, die aus Latex geformt werden sind die besten Gegenstände um sein Outfit so realistisch wie möglich zu machen. Diese Gadgets kann man bereits für kleines Geld im Internet oder in ausgewählten Fachmärkten käuflich erwerben.

Buffet zum Gruseln

Bei einer Party spielt natürlich auch das Essen und die Getränke eine wichtige Rolle. Die Speisen etwas schaurig zu gestalten kann dabei ein besonderes Highlight sein. So können zum Beispiel für Nudelsalate, schwarze Nudeln verwendet werden, hartgekochte Eier verwanden sich künstlerisch zu Augäpfeln, roter Wackelpudding wird zur schleimigen Masse und der Halloweenbowle wird mit Hilfe von roter Lebensmittelfarbe zu einem blutigen Drink.

Schaurige Dekoration

halloween-970125_1920Ganz klassisch dürfen auf der Halloweenparty die Kürbisse natürlich nicht fehlen. Kürbisse aushöhlen und gruselige Gesichter hineinschnitzen – das macht Spaß und eignet sich auch optimal als Familienaufgabe. Durch eingesetzte Kerzen in den Kürbissen erhält man tolle Lichtdekorationen. Mit normaler Watte können leicht Spinnweben entstehen und kleine Dekoartikel, wie Plastikspinnen und andere Käfer schaffen das richtige Ambiente. Auch schaurige Musik trägt zur gespenstischen Party bei. Mit diesen Tipps steht einer gelungenen Halloweenparty nichts mehr im Weg.

Steve Lillywhite

Ein Abend mit Steve Lillywhite in Frankfurt – U2-Produzent und fünffacher Grammy-Gewinner

Am 28. Oktober ist der weltberühmte Musikproduzent Steven „Steve“ Lillywhite ab 18 Uhr für einen Vortrag zu Gast im Abbey Road Institute Frankfurt. Die Liste der von Steve Lillywhite produzierten Alben ist lang, unzählige Produktionen mit namhaften Künstlern und Bands wie beispielsweise U2, The Rolling Stones, Ultravox, Peter Gabriel, Jason Mraz, The Killers, Siouxsie an the Banshees, Joan Armatrading, Climie Fisher, The Pretenders, Counting Crows und Dave Matthews Band kann sich der Erfolgsproduzent auf seine Fahne schreiben. An diesem Abend gewährt er exklusive Einblicke in die Arbeit eines weltweit erfolgreichen Musikproduzenten. Neben sicherlich der ein oder anderen Anekdote aus seinem Leben, wird der heute 60-Jährige spannende Tipps und Kniffe zu den Themen Recording, Mixdown und Mastering geben. Natürlich bleibt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch genug Zeit, dem Profi Fragen zu stellen und mit ihm zu diskutieren. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

Die Teilnahmeplätze für diesen exklusiven und kostenfreien Vortrag sind begrenzt und können über folgenden Link bei Eventbrite gebucht werden: http://bit.ly/1Mdzlcs

Informationen zum Abbey Road Institute gibt es auf abbeyroadinstitute.com
Wo: Hanauer Landstrasse 172, 60314 Frankfurt am Main
Wann: Mittwoch, 28 Oktober 2015  ab 18 Uhr.
Website: https://abbeyroadinstitute.de

4AEF37D6-7CB0-49C5-B9F5-47C356B983B2

Über das Abbey Road Institute

Das Abbey Road Institute ist ein neues Ausbildungsinstitut der Abbey Road Studios und beschäftigt sich inhaltlich mit der Musikproduktion und dem Sound-Engineering. Die Bildungseinrichtung bietet Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern einen attraktiven Mix aus Theorie und praktischer Ausbildung auf höchstem Niveau. Im Rahmen des Lehrgangs wird auf die umfangreiche technische und richtungsweisende Ausstattung der Abbey Road Studios zurückgegriffen. Dabei lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur, welches Equipment und welche Technologien es gibt, sondern auch, wie diese optimal eingesetzt werden. Bei der Ausbildung handelt sich um Vollzeitlehrgänge, die über einen Zeitraum von 48 Wochen durchgeführt werden. Der Kurs schließt mit dem „Advanced Diploma in Music Production and Sound Engineering“ ab.

Auf der Website des Abbey Road Institute finden sich nähere Informationen zu den Inhalten, den Startzeiten, den Zulassungsvoraussetzungen und Kosten des Kurses: abbeyroadinstitute.com.

 

Abbey Road Institute Frankfurt
Hanauer Landstrasse 172, 60314 Frankfurt am Main
Öffnungszeiten : 10:00 bis 18:00
Telefonnummer : 069 34876681
Email : frankfurt@abbeyroadinstitute.com
https://abbeyroadinstitute.de/de

kabarett

Ein hervoragendes Training für die Lachmuskeln

Dieses Kabarett die Schmiere ist einfach wundervoll. Das hervorragende Programm lockt mich jedes Mal auf das Neue in dieses Theater. Das Programm bringt mich immer zum Lachen und ist trotz allem äußerst intelligent. Immer aktuell habe ich überhaupt nichts auszusetzen. Es gibt immer viele Stücke zu betrachten, sodass sich kein Besuch wiederholt, obwohl bei den Darstellern und Stücken auch ein zweiter Besuch noch genau so komisch wäre.

Nicht nur das Programm hat mich überzeugt, sondern auch der unglaublich nette Service und das schöne Ambiente.
Egal ob bei der Reservierung am Telefon oder an der Abendkasse, ich wurde immer freundlich und zuvorkommend behandelt.
Der Klosterkeller, in dem das Kabarett beheimatet ist, bietet eine urige und interessante Mischmasch aus altem Frankfurt und bunter Raumgestaltung. Bunte Bilder zieren die Wände, viele verschiedene Stühle sind im ganzen Theater verteilt und ganz vorne gibt es sogar Sofas auf denen man die Stücke gemütlich genießen kann.

Ich komme immer gerne in das Theater und lade jeden Besuch den ich bekomme gerne auf eine Vorstellung ein. Bisher waren auch meine Freunde von diesem Theater verzückt worden. Das Kabarett gehört für mich zu einem jeden Besuch in Frankfurt dazu. Die Umgebung des alten Klosters ist echt schön und lädt vor oder nach dem Theater zum Spazieren ein. Ich persönlich gehe auch gerne vorher noch etwas essen. Restaurants in der Nähe gibt es genügend.

Ich empfehle dieses Kabarett wirklich jeden. Vor allen denen, die sich gerne mal bei guter Unterhaltung dem schnellen, stressigen Frankfurt davonstehlen wollen, die gutes Theater und Kabarett schätzen und die einen Abend lang mal herzhaft lachen wollen.
Für mich erscheint dann die große Stadt nach einem Besuch nicht mehr ganz so ernst. Jeder Besuch tut mir gut.

Die Schmiere gibt es schon seit 65 Jahren und das in Familienbesitz. Sie ist dabei den einfachen Grundfesten des Kabarett treu geblieben. Immer bescheiden, ohne Special Effekts und modernen Schnick Schnack überzeugt sie mich seit langem mit ihren fabelhaften Stücken. Ich gönne ihr noch eine weitere Ewigkeit und viele neue Besucher. Ich werde weiterhin jedes Stück besuchen, mich prima unterhalten lassen und von Herzen lachen. Die Schmiere ist mein liebstes Kabarett.

DIE SCHMIERE
die-schmiere.de/
Seckbächer G. 4,
60311 Frankfurt am Main
Tel. 069 281066

 

ux10273430_10154054518350403_8202755367219462769_n

Usability-Party am 07.05.15

Das „Usability-Testessen“ http://usability-testessen.de/ ist eine Art Kreuzung aus Speeddating und usability-Guerilla-Testing: Leute aus allen Altersschichten und aus den verschiedensten Berufen registrieren sich, gehen hin und testen unentgeldlich Websiten und Produkte auf Verständlichkeit und Alltagstauglichkeit. Die Teilnehmer erhalten eine Karte mit sechs Stationen, an denen getestet wird und nach jeweils 12 Minuten wird zur nächsten Station gewechselt: Getestet werden die Produkte, nicht die Teilnehmer.

Dabei kann man spannende neue Ideen, Produkte und Konzepte erleben und darauf Einfluss nehmen bevor alles schon fest gemeißelt und zu spät ist.

Willkommen ist dementsprechend auch jeder, von der Hausfrau bis zum Raketenbauingenieur, auch
gern mit zu testendem Projekt. Da es darum geht, die Projekte für Normalsterbliche brauchbar zu machen ist mangelnde Qualifikation quasi Voraussetzung zur Teilnahme.

Das Event ist kostenlos sowohl für die Teilnehmer als auch für die Projekte.

Erfunden wurde die Sache ausnahmsweise mal nicht im Valley sondern von einem
Darmstädter.

Das nächste Usability-Testessen steigt am 07.05.2015 um 19:00 bei ComPeople in der Untermainanlage 8: Plätze werden üblicherweise erst eine Woche im Voraus vergeben aber man kann sich schonmal registrieren über http://usability-testessen.de/frankfurt/ .

Den Winterspeck wieder los werden

Schön war die Weihnachtszeit. Ein für uns wichtiges Fest des Jahres, an dem die Familie und die Lieben zusammenkommen. Besonders das Beisammensein und das leckere Essen bereiten in vielen eine große Freude. Alles sehr dekorativ, heimisch, wohltuend und besonders lecker. Doch wenn der Alltag wieder anbricht, merkt man recht schnell, dass es Zeit wird, sich wieder fit für den Tag zu machen.

Wie wäre es mit der beliebtesten Volkssportart, dem Joggen?

Solange das Wetter nicht mitspielt und womöglich noch der richtige Winter anbricht, kann man sich auch auf eine gute Alternative stürzen, nämlich dem Laufband. Natürlich wird hierbei keine frische Luft garantiert, doch es geht hierbei an erster Stelle um den effektiven Trainingserfolg. Denn wer im Winter anfängt, wird im Frühling merken wie konditioniert er ist. Alles dank dem Trainingseffekt.

 Es gibt noch weitere Vorteile auf dem Laufband!

Erstens kann man die Laufschwierigkeit steigern, in dem Sie die Geschwindigkeit mühelos ändern können. Die Einheiten des Trainings sind variabel, sodass das Training nicht monoton wird.

Zweitens werden auf dem Boden des Laufbandes Ihre Gelenke und Sehen mehr geschont, weil der Untergrund, im Gegensatz zum Asphalt, mehr dämpft.

Drittens können Sie, egal ob hell oder dunkel, kalt oder warm, ihren Sportgeist beim Laufen aktivieren.

Viertens, um den Spaßfaktor zu steigern, muss man kein lästiges Wasser mit sich tragen. Denn die Trinkversorgung ist sehr wichtig, vor allem wenn man sich mehr als eine Stunde bewegen möchte.

Im Falle, wenn das Laufen beim schlechten Wetter doch aufs schlechte Gemüt schlägt, kann man sich auch in ein warmes Schwimmbad begeben.

Um weitere Fußschäden zu vermeiden, sollten Sie sich um passende Laufschuhe kümmern. Hierfür gibt es Sportläden, bei denen Sie sich beraten lassen können. Achten Sie auch in dieser Zeit, wo der Sport für Sie eine wichtige Rolle spielt, auf eine ausgewogene Ernährung und stellen Sie sich ein Ziel auf, auf dem Sie ihr individuelles Trainingsplan gestalten.

 

 

6609612695_ea64beaa9a_b

5 Ideen wie Sie nächstes Jahr Silvester verbringen sollten

Es ist schon wieder vorbei, die große Knallerei hat ein Ende und wir alle Beginnen das neue Jahr in “alter” Frische. Doch wie haben Sie in das neue Jahr gefeiert? Einfach zu Hause getrunken, oder doch in der Disco gefeiert? Sie waren unzufrieden mit Ihrem Jahreswechsel? Dann geben wir Ihnen nachfolgend 5 Ideen, wie Sie in 12 Monaten ins neue Jahr starten können. Sie sollten beachten das unsere Auflistung kein Ranking darstellt.

  1. Raklett mit Freunden und Familien! Noch immer ist das Raklett im Kreise der Familie eines der beliebtesten Ideen zu Silvester. Genießen Sie hier bei gutem Essen, die Gesellschaft der Familie! Für viele Menschen ist dies einer der schönsten Events, auf die man sich im laufe des Jahres freut.

  2. Die Mottoparty ob bei Freunden oder zu Hause! In den letzten Jahren ist ein Trend nicht mehr aufzuhalten, die Mottoparties machen das Land unsicher! Ob nun die Black/White-Party zu Silver oder aber eine Bad-Taste-Party! Der Fantasie sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt und das sollten Sie auch nicht, falls man jedoch noch ein paar Idee benötigt, so reicht ein kurzer Blick auf http://www.partydeko.de/mottoparty.html

  3. Die Party in der Disco! Sie möchten Ihr Haus nicht einer wilden Meute von betrunken überlassen? Dann ist die Party außerhalb der eignen vier Wände wohl genau das richtige für Sie. Man muss zwar ein bisschen ein privater Stimmung einbüßen, jedoch bleibt auch das Aufräumen am nächsten Tag aus. In jedem Fall etwas für Menschen die sich nicht gerne viel Arbeit machen!

  4. Schlafen! Keine Lust auf das geknalle und das unnötige Geld vernichten? Dann könnte diese Variante für Sie durchaus interessant sein. Legen Sie sich einfach schon gegen 22 Uhr am 31.12 ins Bett und wachen Sie im neuen Jahr gut erholt auf.

  5. Urlaub an Silvester! Nicht wenige möchten an Silvester nicht im kalten Deutschland sein, sondern fliegen lieber der Sonne entgegen. Besonders gerne wird diese Variante von paare in Erwägung gezogen. Nehmen Sie zum Ende des Jahres einfach eine Auszeit und kommen Sie entspannt im neuen Jahr an.

Wie man im Endeffekt Silvester feiert bleibt jedem selbst überlassen, wir denken dass das wichtigste ist, das wir von Menschen umgeben sind, welche uns wichtig sind. Dann wird jede Feier egal wo und egal wann zu einem vollen Erfolg.

 

Credits: Foto Copyright Nills Brandt

Eine kulturelle Szene

Fans weltweit gehen auf die Suche nach dem kulturellen Erlebnis. Ob jung oder alt, ob Theater oder Museen. Vielfältigkeit ist in vielen Städten, besonders der größten Stadt des Landes Hessen, vorhanden. Wie wäre es gar mit einem romantischen Operbesuch in Frankfurt, wenn Ihnen abends noch nichts sinnvolles eingefallen ist?

Zurecht können viele Münder meinen, dass eine Oper sehr lange dauern mag und die Musik nicht jedem gefällt, weil sie in vielen Ohren sehr langgezogen ist. Aber eine Alternative zum ursprünglichen Theater ist es allemal. Bereits in der Antike der griechischen Seele, sang ein Chor mit Begleitung eines Tanzes.  Das Mittelalter setzte dies fort, wobei die Themen sich religiös ausweiteten. Dank des geschichtlichen Hintergrundes,  haben Sie heutzutage beispielsweise die Wahl zwischen Komödien oder Tragödien. Die Jugend kommt noch auf den Geschmack.

Eine Vorführung spiegelt unterschiedliche Formen wieder. Die Schauspielerei, das Ballett oder ein Musical begleiten die Oper, sodass es keines Falls einen langweiligen Ton annimmt. Selbstverständlich ist auch diese kulturelle Ecke eine Geschmackssache. Jedoch müsste Ihnen bereits aufgefallen sein, dass die Arbeit hinter der Kulisse eine aufwendige ist. Allein die Kostüme à la Renaissance oder ähnliches, die für jegliche Rollen ausgesucht und geschneidert werden. Die Masken, und die prächtigen Perücken oder gar Verlängerungen der Haare, so aufwendig wie es sich kaum einer vorstellen mag. So realistisch und voller Mühe, dass manch einer meinen mag, die Zeit wäre zurück gedreht worden. Genau das macht einen Auftritt so wertvoll, so authentisch.

Letzten Endes zählt der Auftritt, die Schauspielkunst der mutigen Einnehmer der Rollen und das Vermögen der Zuschauer, sich in die ausführbare Rolle hinein zu versetzen. Der Sprechgesang und die Schauspielmusik voller harmonischen, traurigen oder stürmischen Melodien. Haben Sie sich eins mal in dieser Rolle wiedererkannt? Wagen Sie einen Besuch in die musikalischen Wände Frankfurts oder auch in anderen Groß- oder Kleinstädten.

 

 

Ausgehen in Mainhattan: 10 Tipps für den perfekten Look

Im Club abtanzen oder gediegen in einer Bar den Abend genießen: Das Nacht- und Szene-Leben in Hessens heimlicher Hauptstadt ist extrem abwechslungsreich. Besonders bekannt ist die Mainmetropole wegen seiner Techno-, House- und Dancefloormusik-Szene. Doch mittlerweile befindet sich die Club Szene im Umbruch, mehrere Institutionen des Clubing schließen oder haben bereits ihre Tore geschlossen.

Doch wo auch immer die Party steigen soll, wo auch immer der Drink geschlürft werden soll, der Look sollte sitzen. Denn wer weiß schon wo man seinen Traumtyp so trifft. Und wer möchte dann schon riskieren, nicht gut, nicht perfekt auszusehen. Denn der erste Eindruck zählt und ist bekanntlich nicht mehr zu wiederholen.

Bevor Frau beginnt sollte sie sich einen geeigneten Spiegel, am besten mit Beleuchtung suchen. Geeignete Modell können z.B. bei http://www.kosmetikspiegel-online.de/ bestellt werden.

"Zubehör" für den perfekten Ausgeh-Look. So viel brauch es nicht immer. / Foto: Thomas Kohler, Quelle:  www.flickr.com

„Zubehör“ für den perfekten Ausgeh-Look. So viel brauch es nicht immer. / Foto: Thomas Kohler, Quelle: www.flickr.com

In 10 Schritten zum Traum-Look

  1. Der Teint: Das A-und-O für den perfekten Look. Den perfekten Farbton findet man in dem man mehre Farbtöne nebeneinander aufträgt.
  2. Augenschatten und Unreinheiten: Diese entfernt man einem Concealer.
  3. Das erste Finish: Dazu kommt loser Puder mit einem großen Pinsel zum Einsatz (nicht zu viel Puder!).
  4. Lidschatten: Wer’s einfacher mag greift zu Monolidschatten. Rafinierter ist eine Lidschattenpalette (die dunkle Töne kommen auf dem beweglichen Teil des Augenlids).
  5. Ausdrucksstarke Eyeliner: Dazu den Eyeliner direkt auf dem oberen Wimpernrand auftragen. Besonders präzise sind hier
  6. Mascara rundet das Augen-Make-Up ab: Volumenprodukte verleihen mehr Fülle, Frauen mit kurzen Wimpern greifen zu „verlängernden“ Varianten. Wichtig: Bürste immer waagerecht halten.
  7. Augenbrauen in Form: Bevor der spezielle Brauenpuder aufgetragen wird, sollten die Brauen mit einer kleinen Bürste nach unten kämmen.
  8. Die Konturen: Ein spezieller Stift macht Symmetrien der Lippen unsichtbar, und sorgt für einen sicheren Halt des Lippenstifts.
  9. Lippenstift: Ein hochwertiger Lippenstift ist ein Muss, Profis tragen ihn mit einem Pinsel auf, so lässt er sich gleichmäßiger verteilen. Überflüssiger wird Kleenex abgenommen (nicht reiben).
  10. Rouge: damit sieht man einfach frischer aus! Für den perfekten Sitz einfach selbst im Spiegel anlächeln, und auf den hervorstehenden Teil der Wangen pinseln.

Mit diesen Tipps kann absolut nichts mehr schief gehen. Also: auf ins Nachleben, dein Traumprinz wartet schon.

Frankfurter Weihnachtsmarkt öffnet wieder seine Tore

Weihnachtsmarkt Frankfurt

Siegfried Baier – www.pixelio.de

Als große Liebhaberin vorweihnachtlichen Markttreibens möchte ich Ihnen heute gerne meinen absoluten Favoriten unter den Weihnachtsmärkten vorstellen, der für mich in jedem Jahr zum „Must Have“ der Christkindlmarkt-Besuche zählt. Es handelt sich um den traditionsreichen, historischen Frankfurter Weihnachtsmarkt am Römerberg, der dort im Übrigen bereits seit 1393 abgehalten wird. Schon der Landgraf Wilhelm von Hessen nahm den Frankfurter Weihnachtsmarkt im Jahre 1498 zum Anlass, um mit seinem Gefolge auf 1.000 Pferden reitend die Tochter des Pfälzer Kurfürsten in einer rauschenden Adelshochzeit zu ehelichen. Weitere geschichtliche Highlights, wie die zwei Meter hohen Nikolausriesen aus Lebkuchenmasse oder das beliebte, aus Marzipanteig bestehende Frankfurter Gebäck „Bethmännchen“ haben hier eine lange Tradition.

Weiterlesen

Frankfurt Tatort – Wer das Schweigen bricht

Am kommenden Sonntag läuft mal wieder ein neuer Tatort aus Frankfurt. Dieses mal mit dem Titel „Wer das Schweigen bricht“. Bevor ich hier allerdings viel erkläre direkt der Trailer:

Quelle: Tatort Fans

Wer das Event LIVE miterleben möchte sollte in Frankfurt folgende Kneipen besuchen:
Alte Liebe
Fritschengässchen 5
60594 Frankfurt am Main

CelsiusBar
Leipzigerstr.69
60487 Frankfurt am Main

Hotelbar im Best Western IB Hotel Friedberger Warte
Homburger Landstraße 4
60389 Frankfurt am Main

Musik in Frankfurt

Musik ist in der heutigen Zeit aus unserem Leben gar nicht mehr weg zu denken. Bei den meisten Menschen beginnt der Tag direkt mit Musik, sei es nun bei wecken durch das Radio, oder aber auf dem Weg zur Arbeit.

Und nicht nur hier lieben wir es uns von Musik umschmeicheln zu lassen. Auch in der Freizeit sind dem Frankfurter keine Grenzen gesetzt was die Musik angeht. In unser schönen Stadt stehen uns viele Möglichkeiten zur Verfügung. Ob es nun bei tollen Konzerten in der Commerzbank Arena ist, oder auch kleiner Auftritte im „Das Bett“. Wer Musik in seinem Leben haben möchte wird bei uns keine Probleme haben.

Besonders interessant ist auch zu beobachten das viele Frankfurter dazu neigen auch in den eignen vier Wänden sich für den hochwertigen Musik und Video Genuss zu begeistern, so ist zu beobachten das immer mehr Menschen in Shop für Hifi einkaufen, als bei den bisherigen Discountern. Bei vielen gehört die komplette Heimkino-Anlage schon einfach zum guten Ton.

Persönlich kann ich diesen Schritt sehr gut nachvollziehen, denn es gibt nicht umsonst den Spruch. My Home is my Castle! Daher sollte man es sich so schön wie möglich machen und dazu gehört wie wir alle wissen in unseren Leben auch Musik. In diesem Sinne: Frankfurt ist die versteckte Hauptstadt der Musik, nicht nur auf den Straßen, sondern auch in den Haushalten der Menschen.

Besser kommunizieren mit Freunden aus Frankfurt und der ganzen Welt

Wenn man die Methoden der Kommunikation von damals mit denen von heute vergleicht, dann sind die Mittel von damals so gut wie unvorstellbar. Rauchzeichen, Briefe, normale Unterhaltungen und auch die ersten Telefone waren damals ganz normal, der Computer mit den elektronischen Briefen, den Messengern und den Video-Konferenzen, sowie den Mobiltelefonen mit eingebauter Kamera, Internetzugang und Bildtelefonie sind bahnbrechende Erfindungen geworden. Für uns, in der heutigen Zeit stellen sie aber den Alltag dar, wir haben es immer um uns herum, so ziemlich jeder besitzt ein iPhone oder ein Smartphone, fast jeder benutzt einen Computer und ganz viele Menschen haben ein Telefon, das keine Schnur mehr braucht. Außerdem kann man bei den Telefonen auf Lautsprecher stellen, damit man während des Telefonierens die Hände frei hat und zum Beispiel nebenher kochen kann. Solche Formen der Kommunikation waren früher unvorstellbar.

Was heute besser ist

Heutzutage können wir mit Live-Übertragungen, Video-Konferenzen und anderen Programmen viel besser mit Freunden, Familienangehörigen und sogar mit Geschäftspartner kommunizieren, wenn Telefon und Handy nicht ausreichen. Dieser Fortschritt verschafft vielen Menschen eine Geld- und Zeitersparnis, die mit anderen Mitteln kaum möglich wäre. Besonders Konzerne und Privatpersonen, die mit Menschen aus der ganzen Welt sprechen wollen, können dies tun, ohne dabei eine Weltreise zu tätigen und dabei ein Vermögen für Flüge und Unterkunft ausgeben zu müssen. Nun braucht man einfach nur den Computer einschalten und kann schnell und einfach mit dem anderen kommunizieren und wenn er nicht da ist, dann kann man ihm auch eine Video-E-Mail hinterlassen, die er dann abrufen kann, wenn er Zeit hat.

Was bringt uns die Zukunft?

Vermutlich wird die Video Kommunikation in der Zukunft noch weiter ausgebaut und man kann irgendwann sogar, wie es in einigen futuristischen Science-Fiction-Filmen gezeigt wird, mithilfe der Armbanduhr oder eines Headsets eine Video-Konferenz starten, egal wo man sich befindet. Vielleicht sind dann auch Mobiltelefone und die normalen Telefone altmodisch und einen PC braucht auch keiner mehr, wer weiß das schon? Es hätte sich damals auch keiner zu träumen gewagt, was wir heute alles mit der Technologie erreichen konnten, warum sollte dann nicht auch so ein Fortschritt irgendwann zum Alltag werden?

Kaffee und Eis unterm Sonnenschirm

Der Frühling ist da und damit auch die Sonne. Zuerst ist es einfach nur schön, wenn man nach langer Abstinenz wieder einmal die wohltuende Wärme der Sonne spüren kann. Anfangs noch ein wenig kühl wegen der frischen Luft, hat die Intensität der Sonne bereits zugenommen.

Bei Starbucks auf einen Kaffee mit Freunden treffend, saß man dann natürlich draußen in der Sonne. Gen Mittagszeit wurde die Sonne allerdings schon recht intensiv. So intensiv, dass man sich unter den grünen Glatz Sonnenschirme von Starbucks verstecken musste. Gerade Freunde mit recht sonnenempfindlicher Haut merkten recht schnell, dass deren Haut sich rot verfärbte.

Perfekt geschützt konnte man dann die vorbei rauschenden Passanten am Börsenplatz beobachten. Das lebendige Treiben war regelrecht ein Augenschmaus. Kurze Röcke, lange Beine, enganliegende T-Shirts und Jeans, lässige Hosen. Alles ganz anders im Vergleich zu den triesten Erscheinungsbild des Winters. Farbenfrohe Kombinationen mit viel Haut und lässiger Sonnenbrille.

Nach einem wohlschmeckenden Kaffee gings dann zu Dulce in der Kaiserstr. Mmhhh lecker hausgemachtes Eis gibt es da. Eindeutiger Favorit ist Erdbeer / Joghurt aber auch Mango ist sehr empfehlenswert. Da merkt man noch die Frucht als solches, wenn man sich das Eis dort schmecken lässt. Cooler Laden und hausgemachte Schoki gibt es dort auch. Naja, bei der Sonne hat man ja leider weniger Lust auf Schoki.

Es war ein schöner sonniger Tag zum Freunde treffen und vorallem für die Sinne. Lecker Kaffee, lecker Eis und lecker für die Augen. Sommer wir erwarten Dich!!!

Platja de Palma und Alternativen auf Mallorca

Deutsche Currywurst und Deutsche Volksmusik, wer am Ballermann auf Mallorca Urlaub macht, fühlt sich fast wie zu Hause und verhält sich auch gerne so. Nirgendwo geht es so Deutsch zu, wie in Es Arenal, der König von Mallorca ist im Megapark Stammgast und auch im Bierkönig wird regelmäßig deutsche Apres Ski  Musik gespielt. Auch ungewollte Besucher lieben den Tourismus am Ballermann, so gibt es dort mehr Kakerlaken als im Rest der Insel.

Doch das Urlaubsparadies Mallorca hat weit schönere Gegenden als die Platja de Palma zu bieten, z.B. Cala D’Or im Südosten von Palma de Mallorca.

Urlauber haben aber auch noch andere Alternativen zur Auswahl z.B. eine Ferienwohnung oder Finca in Santa Ponsa oder ein Landfinca Hotel in der Inselmitte. Agrotourismus boomt zur Zeit auf Mallorca, immer mehr Menschen möchten fernab von Hotelburgen Urlaub machen und als Alternative zum leben in der Stadt, zumindest im Urlaub mal auf dem Land leben.

Weitere Alternativen zur Platja de Palma sind Alcudia, Cala Ratjada und das Künstlerdorf Deiá das mitten in den Berg von Palma de Mallorca liegt und nur durch eine sehr kurvige Strasse zu erreichen ist.

Wer sich nicht mit dem Tourismus anfreunden kann, der kann auch sich ein Hotel in Manacor oder Inca oder einem anderen nicht touristischen Ort suchen und so das Leben der Mallorquiner für sich entdecken. Wer Wein liebt, dem empfehle ich den Besuch von Binissalem auf Mallorca, denn hier gibt es jedes Jahr sogar ein Weinfest das besonders für Weinfans Pflicht ist.

Auf zum Klippenspringen in Frankfurt! :-)

Hey ihr Frankfurter,

heute, morgen und Donnerstag findet von 10-20h im My Zeil eine coole Aktion von Red Bull statt:

THE RED BULLETIN, das neue Red Bull Hochglanz-Magazin, bringt Red Bull Cliff Diving nach Frankfurt! Zwei Wochen lang haben Künstler und Grafiker das 50 Quadratmeter große Kunstwerk kreiert, das an die Landschaft der mexikanischen Halbinsel Yucatan erinnert und nun als Hintergrund für das große Covershooting dient.

Jeder hat die Chance in die täuschend echte Szenerie einzutauchen: Schluchten, Wasserfall, grüne Vegetation und ein Absprungpodest für alle Mutigen.

Für jeden der sich traut die Klippe zu betreten, gibt es direkt vor Ort ein exklusives Fotoshooting – und jeder kann sich den Wunsch erfüllen einmal auf einem Zeitschriften-Cover zu sein.
Den Ausdruck des persönlichen Covers gibt es direkt in die Hand.

…schaut doch mal vorbei..!

Wochenendausflug Musikmesse in Frankfurt

Unter einem Wochenendausflug verstehen die meisten Menschen wahrscheinlich ausgedehnte Spaziergänge unter freiem Himmel. Bei diesem Veranstaltungstipp für das Wochenende mag der freie Himmel nur partiell noch sichtbar sein – die langen Spaziergänge sind auf der Musikmesse in Frankfurt jedoch nicht wegzudenken. Zu groß sind die Hallen der Messe in der Nähe des Hauptbahnhofs und zu lang die Wege zwischen den Ständen der Aussteller.

Vom 6. bis 9. April 2011 findet die Musikmesse zeitgleich mit der Pro Light + Sound statt und zieht vermutlicherweise über 80.000 Besucher aller Herren Länder an. Nicht nur Musiker finden hier die Neuheiten des Marktes, sondern auch aktuelle Musikinstrumente oder eine Ausstellung mit alten Vintage-Gitarren.

Sie machen selber Musik, ob Pop, Rock, Jazz oder Klassik? Sie haben eine Schwäche für berühmte Vintage-Schätzchen unter den Musikinstrumenten? Oder Sie wollen sich einmal gründlich informieren, wo in der Musikszene aktuell die Trends liegen? Dann sollten Sie einen Besuch der Musikmesse Frankfurt fest in Ihrem Terminkalender einplanen. Am Publikumstag der weltgrößten Fachmesse rund um das Thema Musik überhaupt können Sie anschaulich erleben, was derzeit in der Musikszene angesagt ist. Dazu gibt es jede Menge Shows, Events und musikalische Leckerbissen vom Feinsten.

Während in der einen Halle Klaviere, Pianos und Flügel stolz gezeigt werden, sind in der nächsten Messehalle bereits  Blech- und Holzbläsern sowie den Zupf- und Streichinstrumente zu finden. Seit jeher erfreut sich die Halle mit den Gitarren bester Beliebtheit. In dieser werden neben den eben zitierten Instrumenten auch Bässe sowie deren Verstärker ausgestellt. Noch eine Halle weiter kommen dann schliesslich Musiksoftware und DJ Equipment, die eher die jüngere Generation an Musikern anziehen.

Traditionell gehören die musikalischen Events und Konzerte rund um die Musikmesse zu den Highlights der Veranstaltung. Wie jedes Jahr werden sich hier prominente Musiker zum Stelldichein treffen. Der Publikumstag ist für private Besucher sicherlich die beste Wahl. Von 9 bis 18 Uhr kann mit einem Tagesticket für 28 Euro der Wochenendausflug perfekt gemacht werden.

Kasperle im Zauberwald in Frankfurt-Nied & Frankfurt-Bergen Enkheim

 kasperlogo.jpg

Kraichgauer Puppentheater präsentiert:
„Kasperle im Zauberwald“
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Redaktion,
ein besonderes Ereignis steht bevor:

Das traditionelle und erfolgreiche Zeltpuppentheater
„Kasperle im Zauberwald“ kommt in Ihre Stadt.
Jenny und Daniel Maatz lassen nun auch bei Ihnen
die Puppen tanzen. Daniel Maatz entstammt einer
alteingesessenen Puppenspielerdynastie und hat
das Handwerk von der Pike auf erlernt.

Kasperletheater im Zelt gibt es viele: „Kasperle im
Zauberwald“ von Familie Daniel Maatz dagegen ist
ein Original der Sonderklasse und hebt sich mit
immer wechselnden Theaterstücke von der Masse
ab. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.
Strahlende Kinderaugen während der Vorstellung und
Lobende Worte der Eltern sagen uns,
das wir auf dem richtigen Weg befinden.

Natürlich haben wir mehrere Stücke in unserem
Repertoire, ob „Das Zauber-Ei“ oder „Kasperle und
das Schlossgespenst“
Wir wechseln unsere Theaterstücke immer wieder
aus, so das es den kleinen Besuchern nie
langweilig wird.

Die Handpuppen sind noch aus den Beständen
vom Ur-Großvater von Daniel Maatz. Tradition ist
uns wichtig, aber natürlich wird das ganze mit
modernen Effekten und Licht in Szene gesetzt. So
entsteht ein LIVE-Entertainment der besonderen
Art.

Die Zeltanlagen werden mit einer speziellen
Gas-Heizung wohlwollend temperiert.

dsc_0757.JPG dsc_0752.JPG

Fr 4. Feb 15:00-16:00

Frankfurt, FFM-Nied – Oeserstr.

Sa 5. Feb 15:00-16:00

Frankfurt, FFM-Nied – Oeserstr.

So 6. Feb 11:00-12:00

Frankfurt, FFM-Nied – Oeserstr.

So 6. Feb 15:00-16:00

Frankfurt, FFM-Nied – Oeserstr.

Fr 11. Feb 15:00-16:00

Frankfurt, FFM-Bergen Enkheim – Marktplatz

Sa 12. Feb 15:00-16:00

Frankfurt, FFM-Bergen Enkheim – Marktplatz

So 13. Feb 11:00-12:00

Frankfurt, FFM-Bergen Enkheim – Marktplatz

So 13. Feb 15:00-16:00

Frankfurt, FFM-Bergen Enkheim – Marktplatz

FRANKFURT TEILT mit großem Erfolg beendet

Am 31. Oktober 2010 endet die Sharety-Aktion FRANKFURT TEILT. Über 120 engagierte Institutionen und tausende Bürger machten die Aktion zu einem überwältigenden Erfolg. Initiatoren und Hilfsorganisationen sagen: „Danke“!

Frankfurt, 29.10.2010 Nach einem Monat endet am Sonntag die Sharity-Aktion FRANKFURT TEILT. Den ganzen Oktober wurden Bürger und Institutionen Frankfurts dazu aufgerufen, zu teilen und sich für hilfsbedürftige Organisationen ihrer Wahl einzusetzen. Spendenempfänger waren internationale Engagements genauso wie lokale Projekte aus Frankfurt.
Die Aktion bewegte die ganze Stadt:
• und ließ Dinosaurier für Kinderaugen wieder lebendig werden,
• machte aus Blumengrüßen Hilfe für Kinder in Tschernobyl,
• demonstrierte, wie dank Grüner Soße gegen Analphabetisierung gearbeitet werden kann,
• half, Hilfsbedürftige mit Trinkwasser, Medikamenten und Lebensmitteln zu versorgen,
• zeigte, dass auch ein Eintracht-Präsident ersteigert werden kann.

Die Bandbreite der Ideen war beeindruckend, da jeder Teilnehmer selber entscheiden konnte, wie sein Projekt aussehen sollte. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt und aktivierte auf diese Weise neben Institutionen wie der Oper Frankfurt oder dem Senckenbergmuseum auch viele Szene-Lokale, Traditionsgaststätten und Einzelhändler in der Innenstadt zu teilen.

Eine Kiste voll mit Spielzeug
Aber auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger machten mit. Besonders berührt hat die Geschichte von Jakob. Er ist zwar erst zehn, seine Gedanken sind jedoch bemerkenswert: „Ich habe viele Kisten LEGO, andere Kinder haben gar keine, weil sie kein Geld haben, um LEGO zu kaufen – wenn ich meins teile, habe ich immer noch genug und die anderen Kinder können auch spielen – ganz einfach!“.

Dank an alle Teilenden
Das Teilen sollte nicht als Aufgabe des Einzelnen gesehen werden. „Mit jedem, der mitmacht und sich einbringt wird ein Projekt wie FRANKFURT TEILT werthaltiger und schöner. Es ist großartig, wie viele Firmen und Personen sich innerhalb eines Monats gefunden haben, um zusammen zu teilen“, so die Sharetyinitiatoren Mike Kuhlmann und Kathy Polke. „Wir bedanken uns auch im Namen aller Menschen und Hilfsorganisationen, denen so geholfen wird. Sie merken, dass sie nicht alleine in ihrer Not sind, sondern dass es in Frankfurt viele gibt, die sich sorgen und sich persönlich für sie einsetzen.“

Der Funke sprang über
Die Initiative hat sich in den letzten Wochen zu einem sehr umfangreichen Netzwerk aus engagierten und hilfsbereiten Menschen entwickelt, die sich zusammen und mit ihren Fähigkeiten für die gute Sache einsetzten. Und auch wenn FRANKFURT TEILT offiziell am 31.10.2010 endet, so gibt es schon jetzt Projekte, mit denen der Geist des Teilens weiter getragen wird.

Über FRANKFURT TEILT (:)
„Frankfurt teilt“ ist eine Initiative von Frankfurter Bürgern. Sie basiert auf dem Sharety-Konzept des Frankfurter Künstlers Mike Kuhlmann. Dieser Begriff vereint die drei Attribute: Sharing (Teilen), Caring (Fürsorge) und Charity (Wohltätigkeit). Teilen versteht sich dabei nicht als selbstlose Tat, sondern als ökonomische Notwendigkeit. Im Sinne der Theorie der Good Economy ist es das Ziel, Menschen, Unternehmen und Institutionen zu aktivieren, die Gewinne aus der Geschäftstätigkeit mit wohltätigen und sozialen Projekten zu teilen. FRANKFURT TEILT ist die Keimzelle, mit der die Idee und die Bewegung auch bundesweit Früchte tragen soll. Infos unter: www.frankfurt-teilt.de oder www.sharety.org

Hinweis: Da aktuell noch Projekte rund um FRANKFURT TEILT laufen, können noch keine Angaben bezüglich Spendenhöhe und Erfolgen gemacht werden. Hierzu wird es einen separaten Pressetermin geben. Eine Einladung dazu folgt in Kürze.

Nachtleben in Frankfurt


Das Nachtleben in Frankfurt ist interessant und vielseitig für Singles wie auch für Paare oder Gruppen. Für Singles die Lust am Flirten und Leute kennen lernen haben gibt es zahlreiche Lokation wie beispielsweise das Livings. Hier gibt es Afterwork und Mottopartys. Die Kleiderordnung trägt dazu bei das es gediegen und gesittet zu geht. Das Livings ist ideal für neue Bekanntschaften aus der arbeitenden Bevölkerung. Die Preise sind normal bis etwas angehoben.

Eine weitere Lokation zum Flirten ist der Cocoon Club von Sven Väth. Hier geht die High Society von Frankfurt ein und aus. Die Preise sind gehoben bis teuer. Dafür bekommt man so allerhand geboten. Neben toller Musik kann gespeist und Cocktails geschlürft werden. Nette bequeme Sitzmöglichkeiten laden zum chillen und Leute kennen lernen ein. Weiter Flirtmöglichkeiten gibt es in zahlreiche Bars und Kneipen. Alt Sachsenhausen ist bekannt für ausgiebiges feiern, egal ob Frauen oder Männer. Jedes Wochenende zieht es zahlreiche Feierfreudige in die gemütlichen Gassen von Sachsenhausen. Junggesellen und Junggesellinnen Abschiede gibt es wöchentlich zu bestaunen.

Wer etwas ruhiger ausgehen möchte kann zahlreiche Kinos besuchen. Ein wirkliches Erlebnis ist das CineStar. Hier werden auch die neusten 3D-Filme gezeigt.

Theater Besuche sind ebenfalls möglich. Neben klassischen gibt es auch moderne Stücke zu bestaunen. Die Forsythe Company ist nur noch wenige Jahre in Frankfurt tätig. Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch der interessanten Stücke.

Frankfurt bietet für jeden etwas. Wer Flirten möchte um Leute kennen zu lernen wird ebenso fündig wie Gruppen und Paar die sich kulturell weiterbilden möchte. Ein Highlight ist auch das Museumsuferfest. Hier gibt es die Möglichkeit Museen bis Mitternacht zu besuchen. Eine interessante Geschichte auch für Nichtmuseumsgänger.

 

Tagsüber shoppen oder arbeiten und nachts eine von zahlreichen Möglichkeiten nutzen zum Flirten und Leute kennen lernen. In Frankfurt lässt sich nicht nur gutes Geld verdienen sondern bietet auch zahlreiche Möglichkeiten es wieder aus zu geben.

Barbour Jacke für den kalten Winter in Frankfurt?

Barbour, ein Name und ein Produkt, beide haben etwas, das nicht alltäglich ist – die Barbour Jacke. Nun könnte man denken, Jacken gibt es überall in jedem Geschäft zu kaufen. Dies stimmt, aber Barbour Jacken haben etwas wohl Einzigartiges an sich, bzw. sind mit einem Material versehen, der nicht üblich ist – nämlich gewachster Baumwolle.

John Barbour und Sons versuchte 1840 sein Glück als fahrender Tuchhändler im Nordosten von England, angefangen von Unterwäsche, bis hin zur Oberbekleidung. Von Anfang an waren seine Hauptkunden Seeleute, Reedereien und Schiffsbauer. Für diese Kunden wurden Regenhäute und Ölzeug der Marke Beacon geliefert, damit die Kunden vor Wind und Wasser geschützt waren. Zu den späteren Kunden, so ab etwa 1930 kamen dann auch noch Motorradfahrer, aber auch Bauern dazu. Einfach Menschen, die viel im Freien tätig sind.

Im Laufe der Jahre erwarb der Tuchhändler J. Barbour einen Bekanntheitswert durch seine Kleidungs-Produkte in vielen Ländern der Erde. Darunter zählen auch Deutschland, die USA, Spanien, Österreich, Neuseeland und Japan. Die Barbou Jacken machen sich alleine durch Stabilität und Wetterfestigkeit einen Namen und sind vor allem in Gegenden, in denen ein raues Klima herrscht, sehr gefragt. Wurden in den Gründungsjahren von Barbour Jacken nur für Männer erstellt, so werden sie heute für die ganze Familie präsentiert und das mit Erfolg.

Selbst den beiden Weltkriegen und den Wirtschaftskrisen konnte das Unternehmen Barbour Paroli bieten. Der Umsatz ging zwar stark zurück, aber an ein Resignieren wurde nie so richtig gedacht. Barbour Jacken erreichen immer mehr Weltruhm, aber immer im einzigartigen Flair des British Country Life, dessen Eleganz und Entschlossenheit sich in den Kollektionen des Familien- und Traditions-Unternehmens widerspiegelt.

Die Erstellung einer Barbour Jacke besteht aus bis zu 200 Einzelteilen, alle bestehend aus gewachster und Ölen beschichteter Baumwolle. Auch wenn Wachs wasserdicht ist, sind Barbour Jacken trotzdem atmungsaktiv. Die Jacken sind jedoch nicht nur wegen der gewachsten Baumwolle wasserdicht, sondern auch wegen der Doppelnähte. Die Kollektion von Barbour besteht mittlerweile aus etwa 2000 Artikeln.

Natürlich hält auch Wachs nicht ewig. Barbour Jacken haben den Vorteil inne, dass die Jacken jederzeit durch den Reparaturdienst von Barbour mit Wachs nach beschichtet werden können. Somit erreichen sie eine weitaus längere Haltbarkeit als andere handelsübliche Jacken.

Wo Vorteile sind, sind natürlich auch meistens Nachteile vorhanden. Barbour Jacken sind nicht unbedingt leicht. An dieser Stelle muss schon mit einem erheblichen Gewicht von im Schnitt etwa 15 Kg gerechnet werden.

Frankfurt bei Nacht

Frankfurt Nachtleben

Frankfurt wird als Kleinmetropole gehandelt, die so viele Gesichter vorzuweisen hat, wie liebevolle Gassen und gefüllte Einkaufspassagen. In der Stadt am Main lebt man individuell, multikulturell und vor allem sexy und trendy.

Fast 200 Nationen finden sich in Frankfurt zusammen und die Stadt zieht jährlich unzählige Geschäftsleute und Besucher aus allen Ländern der Welt an. Die Innenstadt ist klein und überschaubar, aber sehr abwechslungsreich: Hier wird neben Weingenuss und Tango zwei Türen weiter ausgelassen zum Techno-Beat getanzt.

Haarglätter, Kleider und Co. – Der richtige Abend-Look

So abwechslungsreich und vielschichtig, wie also auch die Stadt ist, sind auch die Möglichkeiten des Abend-Looks. An erster Stelle sollte natürlich geklärt sein, wohin genau es einen im Puls der Nacht ziehen soll. Eine Abendkleid ist in der angesagten Technobar ebenso unpassend, wie zerschlissene Kleidung im vier Sterne Restaurant.

Soll es etwas edler ausfallen, was in Frankfurt und seiner Szene nicht selten der Fall ist, bietet es sich an nicht zu schlicht, aber auch nicht zu dick aufzutragen. Denn die Bevölkerung hier ist nicht nur vielschichtig, sondern auch besonders jung geblieben. Das kleine Schwarze tut sich für die Frankfurter-Abendszene ebenso gut, wie das leicht Schillernde.

Gleiche Regeln gelten beim Make-Up und der Frisur. Glattes, schönes Haar lässt sich beispielsweise mit dem Haarglätter zaubern und kommt ebenso gut an, wie eine schicke Hochsteckfrisur oder auch ein edler Zopf: Der sich mit dem Haarglätter ebenfalls wunderbar in Form und zum Glänzen bringen lässt. Das Make-Up sollte zum restlichen Bild passen und ebenfalls nicht zu dick aufgetragen werden. Hier ist weniger oft mehr.

Jung und dynamisch – Die Metropole bei Nacht

Zudem sollte beachtet werden, dass die Metropole schnelllebig und dynamisch ist – und gleichzeitig wieder bequem und entspannt. Oftmals durchläuft man an einem Abend also beides: Gemütliche Weinprobe abseits der hektischen Innenstadt und heiße Salsaklänge im Anschluss oder davor.

Das sollten die Schuhe also durchaus mitmachen, um die Füße zu schonen. Diese lohnt es sich also vorher einzulaufen oder einfach vorsorglich mit entsprechenden Einlagen auszulegen. Doch, als kleiner Tipp am Rande, das junge Frankfurt nimmt es einem nicht übel, wenn man zu später Stunde zu Fuß nach Hause geht.

Klitzpera will keine Vertragsverlängerung

Nach dem so gerade noch erreichten Klassenerhalt reißen die negativen Nachrichten beim FSV Frankfurt nicht ab. Nun verlässt auch Alexander Klitzpera den FSV, was ganz sicher einen kapitalen Verlust für die Mannschaft bedeutet. Der 32-jährige Verteidiger ist der Taktgeber in der Abwehr beim FSV. Nach den Abgängen von Sead Mehic und Markus Husterer, bricht mit Klitzpera eine weitere wichtige Stütze in der Mannschaft weg. Da kann man nur die Daumen drücken, dass das Management bei weiteren noch anstehenden Vertragsverlängerungen erfolgreicher sein wird. Wie es für den Abwehrsspieler weiter geht, steht noch nicht fest.

Touristen lieben Frankfurt

Frankfurt ist sehr beliebt bei Touristen aus aller WeltWenn es irgendeine Stadt in Deutschland gibt, die man mit den amerikanischen Großstädten vergleichen kann, dann ist das sicherlich Frankfurt am Main. Die hessische Metropole verbindet gekonnt alt und modern, wirkt durch seine Bankenhochhäuser und den Flughafen global und gleichzeitig durch seine historischen Bauten und die gemütlichen Kneipen sehr regional.Auch bei Touristen ist Frankfurt mittlerweile sehr beliebt. Viele Geschäftstouristen verbringen ihre Zeit in einem Hotel in Frankfurt und können neben der geschäftlichen Seite auch die Vielfalt der Stadt genießen. Frankfurt am Main bietet sich für Touristen aller Altersklassen an, da Unterkünfte in Frankfurt in allen Preiskategorien vorhanden sind und man daher seine Zeit in der Stadt entweder in einem luxuriösen Hotel in Frankfurt oder in einer ruhigen persönlichen Pension oder einem Hostel verbringen.

Wer sich in Frankfurt aufhält, kann alle Vorteile dieser Metropole genießen. Die Innenstadt lebt von ihren beeindruckenden Wolkenkratzern und der allgegenwärtigen Betriebsamkeit; zudem laden die Einkaufsstraßen mit ihren vielfältigen Geschäften zum Einkaufen ein. Die berühmteste dieser Straßen ist die Zeil, die sich in einem sehr modernen Gewand präsentiert.

Kern der historischen Altstadt ist der berühmte Römer mit dem Rathaus. In der Nähe befindet sich die ebenfalls sehr berühmte Paulskirche. Vor allem hier, im Herzen der Innenstadt, kann man die hessische Küche mit all ihren herzhaften Leckereien bei einer sogenannten Bembel Apfelwein genießen.

Neben seiner städtebaulichen Vielfalt bietet Frankfurt vor allem in kultureller Hinsicht sehr viel. In vielen verschiedenen Frankfurt AltstadtMuseen kann man Natur, Technik und Geschichte auf verschiede Art und Weise kennenlernen, hervorzuheben ist sicherlich das wetlberühmte Senckenbergmuseum. Darüber hinaus verfügt die Stadt über eine Vielzahl von Bühnen wie beispielsweise die beeindruckende Oper, deren Besichtigung bei einem Rundgang durch das historische Frankfurt nicht fehlen darf.

Wer sich Frankfurt als Ziel eines Kurzurlaubs aussucht, darf sich auf eine sehr moderne und quirlige Stadt freuen, die allein auf Grund ihrer Skyline in Deutschland einzigartig ist. Die gute Küche und die hessische Geselligkeit, die man vor allem rund um die Römer genießen kann sowie die historischen Sehenswürdigkeiten und die vielfältigen und günstigen Hotels runden das Angebot der Stadt ab.

Was man so auf Geschäftsreise nach Mallorca erleben kann.

Neulich musste ich eine Geschäftsreise nach Mallorca anstreben, natürlich habe ich mich gefreut, SONNE; STRAND, MEER und gutes Gescäftsessen, doch das war nicht alles. Mein Geschäftspartner hatte mir eine Seite für einen professionellen Escortservice empfohlen, die Mallorca Escortservice Agentur hat mir so ein tolles Mädchen gebracht, da bereue ich es nicht fremdgegangen zu sein, erste Sahne sage ich Euch :-).

Die hat mir so gefallen, das ich die Geschäftsreise gleich mit einem urlaub verbunden habe, so das ic noch Zeit für Mallorca Sehenswürdigkeiten hatte und zusammen mit dem Escortgirl mir es am Mallorca Strand gemütlich machen konnte. Ja das Leben kann so schön sein. Sie erzählte mir, sie wohnt auf einer Finca, wo man ohne Stromaggregat (Notstromaggregat) aufgeschmissen ist, komisch, dabei verdient sie doch gutes Geld damit.

Tipps für Insider

Wer ein Insider werden will, sollte passende Insidertipps lesen, ja das klingt einfach ist aber so :-). Mitgedacht lautet das Motto, beim Erfolg mit dem Bloggen! Unseriös hingegen ist Schimpfen und Beleidigen in Blogs, so etwas gehört sich nicht. Gut sind auch Themen wie WARUM ist…

Meine Erfahrungen zum Thema Bloggen: Wer darauf keine Lust hat, soll es lassen, denn Langeweile ist blöd und BLÖD ist bereits die BILD! Ob gut oder schlecht, das wichtige ist doch nur das der Text interessant ist!