Kategorie-Archiv: Allgemeines und Sonstiges

Milchaufschäumer für den perfekten Milchschaum

In jeder größeren und kleineren Stadt findet man jede Menge Kafffeehäuser, die leckere Kaffeespezialitäten anbieten. Ob Latte Macchiato in verschiedenen Geschmacksrichtungen oder erfrischenden Eiskaffee im Sommer – das Angebot ist fast unüberschaubar.

Für viele Fans von gutem Latte Macchiato oder Milchkaffee ist nebem dem Espresso aber auch der Milchschaum entscheidend. Dieser Milchschaum soll die perfekte Konsistenz aufweisen. Es soll cremig aber nicht zu fest sein.

Schaut man sich die Barista, die aus Milchschaum wahre Kunstwerke schaffen, wird klar, dass das Thema Milchschaum nicht trivial ist. Mit welcher Milch gelingt der Milchschaum am besten? Wie viel Fettanteil soll die Milch haben? H-Milch oder frische Vollmilch? Laktosefrei? Sojamilch? Mandelmilch? Die Möglichkeiten sind groß.

Viele Menschen möchten nicht nur außer Haus den perfekten Milchschaum genießen, sondern gerne auch in den eigenen vier Wänden. Und das ist möglich. Dazu benötigt man jedoch in jedem Fall einen guten Milchaufschäumer, der den eigenen Anforderungen gerecht wird.

Doch für welchen Milchaufschäumer soll man sich entscheiden? Es gibt manuelle Milchaufschäumer, elektrische Milchaufschäumer und solche, die mit Induktion funktionieren. Beliebt sind auch die kleinen und günstigen Stab-Milchaufschäumer, die man in zahlreichen Haushalten vorfindet.

Wer sich für Milchaufschäumer interessiert, findet unter https://milchschaumliebe.de/ zahlreiche interessante Informationen über Milchaufschäumer. Außerdem einen Milchaufschäumer Test und ein Rezept für leckeren Eiskaffee zum selber machen.

Kinderwagen, Kinderwagen…

Ich muss mich einmal aussprechen… Es ist mittlerweile echt schwierig geworden, seinem Kindern was zu bieten. Als Familie, die nicht ganz so viel verdient, kann man sich ja fast keine Dinge mehr leisten. Ob Kleidung, Spielzeug oder Kinderwagen… Es wird alles teurer. Ich finde, das wird ausgenutzt. Gute Qualität ist halt nicht besonders preiswert. Das ist völlig klar.

Arg finde ich es allerdings, wenn man sich dann für einen Kinderwagen entscheidet, der in der mittleren Preisklasse liegt. Da verlangt man dann schon einiges. Und nicht, dass er bald auseinander fällt. Ärgerlich, echt ärgerlich. Zumindest eine Frist von 2 Jahren sollte man verlangen können. Bei technischen Geräten habe ich mich ja schon dran gewöhnt. Aber das… Einige Tipps zum Kauf findet ihr auf https://baby-kinderwagen.net. Ganz wichtig finde ich den Sonnenschutz: Gerade im Sommer bekommt das Baby doch einige Sonne ab, man merkt das gar nicht so recht wenn man unterwegs ist. Schaut da bitte drauf, auch ausreichend Getränke zu geben und alles.

Eine Freundin hat mir mal erzählt: Beim Auspacken eines neu gekauften Kinderwagens hat er sehr gestunken. Sie hat gleich alle Polster in die Waschmaschine gesteckt. Wow, was eine Überraschung: Es wurde nicht besser. Trotz Wäsche! Da hat man doch keine Lust mehr. Nach einer ganzen Woche an der frischen Luft war es dann erträglich. Normalerweise würde ich das zurückschicken. Vielleicht sind es ja chemische Mittel, die da zum Einsatz kommen. Man weiß es nicht. Der Schutz des Babys geht da meiner Meinung nach eindeutig vor!

Schaut euch einmal um und hört auf den Rat von anderen Eltern. Es muss nicht immer das Billigste sein, naja vielleicht kann man sich einen gebrauchten Kinderwagen besorgen. Hier im Ort haben wir einen kleinen Laden, der Second Hand Ware für Babys und kleine Kinder verkauft. Das finde ich eine super Sache. Denn dieser Gedanke, dass man nicht alles wegwerfen muss. Gefällt mir unheimlich. Außer dieser Variante kann man sich ja mal auf dem Flohmarkt umsehen. Das mache ich seit vielen Jahren, und die kleinen freuen sich!

Die Seite, die ich oben verlinkt habe, bietet einiges an Beratung. Generell: Schaut auf ein Prüfsiegel.

Mit bezahlten Umfragen Geld verdienen

Wenn man mal wieder gemütlich in einem der vielen Frankfurter Cafés sitzt und gerade nicht dabei ist, seine Mails zu checken oder Passanten dabei zu beobachten, wie sie durch die Stadt hetzen, während man selbst einen Kaffee schlürft, gibt es eine gute Gelegenheit, über das Internet Geld zu verdienen.

Wer kennt das nicht: man sitzt irgendwo herum und hat gerade Leerlauf, weil man auf jemanden wartet oder bis zu einem bestimmten Termin nichts zu tun hat. wenn man bei dieser Gelegenheit seinen Laptop dabei hat – und das ist in einer Business-Stadt wie Frankfurt eher wahrscheinlich – kann man die Zeit dazu nutzen, sich mit dem Beantworten von bezahlten Umfragen ein paar Euro dazuzuverdienen.

Im Grunde ist das ganz einfach: man meldet sich bei einem oder mehreren Anbietern für bezahlte Umfragen an. Dahinter stecken in der Regel renommierte Meinungsforschungsinstitute, die über ihr jeweiliges Online Panel Mitglieder suchen. Nach der Anmeldung sollte man den meist vorhandene Profilbogen ausfüllen, damit der Anbieter besser abschätzen kann, ob man zu den aktuellen Umfragen passt. Je gründlicher man den Bogen ausfüllt, desto besser. Dann ist die Trefferquote sehr hoch und die Gefahr geringer, während der Beantwortung eines Fragebogens noch ausgesiebt zu werden.

Nach der Anmeldung kann eine Weile vergehen, bis man durchstarten kann. Manche Portale testen erst einmal die Resonanz auf ihre Einladungen. Wenn man diese öfter nicht annimmt, bekommt man auch entsprechend weniger Einladungen, weil das Interesse dann wohl doch nicht so groß ist. Also lieber die Einladungen annehmen, damit die Chancen auf Umfragen hoch bleiben.

Apropos Chancen: wenn man sich bei mehreren Online Meinungsforschungsinstituten anmeldet, erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass man Einladungen zu bezahlten Umfragen bekommt. Da die Anbieter teilweise ganz unterschiedliche Dinge wissen wollen, gestaltet sich dieser Nebenjob meist als sehr abwechslungsreich. Es kann um reine Meinungsumfragen, aber auch um Produktwünsche oder Verbesserungsvorschläge für Werbekampagnen gehen.

Die Umfrageinstitute vergüten entweder über Geldauszahlung, Gutscheine oder Prämien. Bei einigen Portalen werden Verlosungen veranstaltet, bei denen es teilweise große Gewinne wie zum Beispiel ein Auto gibt. Aber auch die anderen Gewinne sind nicht zu verachten. Die Geldauszahlung erfolgt entweder als Banküberweisung oder als PayPal-Gutschein. Ab welchem Betrag ausgezahlt wird, ist von Institut zu Institut verschieden. Manche überweisen automatisch, sobald ein bestimmter Betrag überschritten wird, bei anderen Portalen muss man die Auszahlung erst beantragen.

Bei vielen Anbietern gibt es auch Gutscheine von vielen bekannten und unbekannten Firmen, gegen die man seine Punkte umtauschen kann. Die Gutscheine werden meist virtuell oder in Papierform angeboten. Das heißt, dass man die Gutscheine wahlweise postalisch als realen oder per E-Mail als virtuellen Gutschein erhalten kann.

Wer nähere Informationen zu dem Thema haben möchte, kann sich zum Beispiel auf https://www.bezahlte-umfrage.net/ viele Ratschläge holen. Hier findet man auch eine Auflistung etlicher seriöser Anbieter, bei denen man sich kostenlos und unverbindlich anmelden kann. Alles kann, nichts muss.

USA töten Zivilisten in Syrien

IRAQ USA SYRIA AIRSTRIKES

Bei Luftangriffen der von den USA geführten Koalition im Norden Syriens sind nach Angaben von Aktivisten erneut Dutzende Zivilisten getötet worden. Unter den 56 Opfern der Bombardements vom Dienstag seien auch elf Kinder, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Dutzende weitere Zivilisten seien verletzt worden.

„Es scheint sich um einen Fehler zu handeln“, sagte der Leiter der Organisation, Rami Abdelrahman. Die Angriffe hätten auf Kämpfer der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) in und um das Dorf Al-Tukhar gezielt. Die Ortschaft liegt 14 Kilometer nördlich der IS-Hochburg Minbej. Die von Washington angeführte Militärkoalition äußerte sich zunächst nicht zu den Vorwürfen, sagte aber zu, die Angaben zu überprüfen.


http://www.welt.de/newsticker/news2/article157157492/Aktivisten-56-Zivilisten-bei-Angriffen-der-Anti-IS-Koalition-in-Syrien-getoetet.html


Informationen kaum überprüfbar

Bereits am Montag waren nach Angaben der Beobachtungsstelle mindestens 21 Zivilisten bei Luftangriffen der Anti-IS-Koalition in der Region getötet worden. Die in Großbritannien ansässige Organisation stützt sich auf ein Netz von Informanten in Syrien. Ihre Angaben können von unabhängiger Seite kaum überprüft werden. Schon seit eineinhalb Monaten versucht eine arabisch-kurdische Koalition, die von den USA unterstützt wird, Minbej zu erobern. Mehrere zehntausend Zivilisten flohen vor den Kämpfen.

Being Pagat – Am Anfang heiß ich Ende. Am Ende Michael.

Die Inszenierung „Being Pagat“ entführt den Zuschauer in eine ganz eigene Welt. Der Bühnenboden ist bedeckt mit zerfetzten Buchseiten, vier weiße Stoffpyramiden in unterschiedlichen Größen dominieren den Raum. Dazwischen wandelt wortlos der Pagat, eine clownähnliche, magische Gestalt.
Ende April entführte „TheaterUmriss“ seine Zuschauer in den Landungsbrücken in Frankfurt am Main in einen magischen Abend rund um die Werke von Michael Ende. In entspannter Atmosphäre und kleinem Rahmen begann eine Reise von Lummerland nach Phantasien. Einer nach dem anderen traten die fünf Schauspieler hinter den Stoffpyramiden hervor. Jeder von Ihnen präsentiert eine Geschichte von Michael Ende. Der Zuschauer muss selber heraus finden welche es ist.
Wer nicht allzu vertraut ist mit den Werken Michael Endes mag damit seine Schwierigkeiten haben, wodurch das Bühnengeschehen allerdings nicht weniger fesselnd wird. Besonders Anna Orkolainen überzeugt mit ihrer stummen Darstellung des Pagats, dem Bindeglied der ungleichen Geschichten.
Am rechten Bühnenrand weicht die Papierwüste einer kleinen Sitzecke. Hier stehen ein schlecht zusammen gezimmerter Tisch, um ihn herum einige Stühle. Im Hintergrund eine zerfetzte Stoffgirlande und eine Bretterwand mit Fenster. Die Schauspieler wechseln, von der unwirklichen Welt auf der Hauptbühne, in diese triste Realität. Einzig der Pagat verweilt bei den Pyramiden. Mit den Schauspielern wechselt auch die Geschichte. In der phantastischen Papierwüste zeigen sich diffuse Charaktere die einmal die Geschichten Endes zum Leben erwecken, einmal den Meister höchstpersönlich zitieren. Am rechten Bühnenrand zeigt sich eine Zirkusgruppe, die um ihre Existenz fürchten, bedroht von Bankrott und Selbstzweifel.
Der Wechsel zwischen diesen beiden Welten ist es, was diese Inszenierung ausmacht. Zum Ende scheinen die Charaktere aus der Realität in die Fantasie zu fliehen. Sie werden von den kleinen Pyramiden magisch angezogen. Und zuletzt meldet sich der Pagat doch noch zu Wort. Mit charmantem Akzent stellt er alles in Frage, was der Zuschauer in der letzten Stunde zu sehen bekommen hat. Er trägt die kleinste der Pyramiden auf der Hand. Das Licht erlischt und einzig das kleine Dreieck leuchtet in wechselnden Farben, vielfältig wie die Geschichten die man zu sehen bekommen hat.

Merkels Migrationspolitik droht der Gesundheit der Deutschen Nation

23     Vor einigen Tagen hat die Hacker-Gruppe Anonymous die von Türken entwendeten Datenbanken der Krankenhäuser veröffentlicht. Die Datenbanken sollen Personaldaten und Krankengeschichten von Patienten enthalten.
Nach der sorgfältigen Untersuchung eines Teiles veröffentlichter Dokumente haben sich erschreckende Tatsachen aufgedeckt, die uns darüber nachdenken lassen, auf welche Todesgefahr wir, Europäer, demnächst stoßen können.
Wollen wir Datenbankfragmente von einem der türkischen Krankenhäuser betrachten, das nahe der griechischen Grenze liegt. Zuerst ist es wichtig, sich in der Datenbankstruktur auszukennen. Aus Gründen der Klarheit sind die Gruppe der HIV-Tests rot und Syphilis-Tests (die Abkürzung laut der internationalen medizinischen Terminologie ist „VDRL“) gelb markiert. Vor jeden Typ der Analysen steht es die Nummer der Datensätze, die Information über Patienten enthalten.

1

Abb. 1. Eine Datenbank der türkischen Krankenhäuser. HIV- und VRDL-Tests

2 3

Abb. 2. VDRL-Tests und Patientendaten

      So beschränken wir uns auf die Syphilis-Tests Gruppe, nehmen, beispielweise, 365. Nummer der Datensätze und danach finden in der Datenbank alle positiv getesteten („POSITIF“) Patienten. Man kann die ganze Information über jeden Patienten nach der Nummer seines Gesundheitsausweises ausfindig machen. So steht unter Nummer 2013362145 der VDRL-Infizierte Hasan Karakotsch, 1986 geboren. Außerdem sind da seine Pass- und Handynummer verfügbar.
Laut der von den Hackern veröffentlichten Daten, sei in den letzten Jahren eine heftige Zunahme der Geschlechtskrankheiten in der Türkei verzeichnet – HIV, AIDS und auch Syphilis. Die aktuelle epidemiologische Situation im Land wird durch einen starken Zustrom von Flüchtlingen verschlechtert. Leute fliehen aus den Zonen der Instabilität, wo das staatliche Gesundheitswesen total zerstört ist, und mehrjährige Kriege Moralnormen zugrunde gerichtet haben.

Capture3Abb. 3. Daten der HIV und AIDS Patienten in türkischen Städten nahe der Flüchtlingslagern

     Einer aktuellen Studie der HIV- und AIDS-Infektionsmorbidität von den veröffentlichten Daten zufolge, fallen die Infektionsherde auf dem europäischen Teil der Türkei. Der Zentralwert für HIV-Verteilung ist weniger als 0,009% türkischer Bevölkerung. In der Stadt Kırklareli, z.B., die ist eine Migrantentransitstelle auf dem Weg nach der griechischen Grenze, handelt es sich um 0,129% der in Krankenhäuser angemeldeten Bevölkerung. Der Mittelwert in der Grenzstadt Edirne ist genauso hoch – 0,104%.
Unten sind die Routen zu sehen, die von der aus Syrien und dem Irak stammenden Migranten gewählt werden, um durch die Türkei in die EU-Länder zu kommen. Die HIV-und AIDS Infektionsherde sind rot markiert. Dieser Bereich umfasst wie vorstehend bereits gesagt auch die Städte Kırklareli und Edirne. Viele Migranten versammeln sich in diesem Gebiet an der Grenze zwischen Griechenland und Bulgarien bevor sie sich nach Europa auf dem ungefährlichen Landweg machen.

Capture4Abb. 4. Flüchtlingsrouten durch die Türkei

     All dies bedeutet, dass Hunderttausende Menschen, unter denen auch HIV-, Hepatitis- und auch Syphilis-Infizierte sind, bereit sind, Kordons zu durchbrechen und Europa zu stürmen.
Die türkische Regierung täuscht nach besten Kräften darüber hinweg, dass die Erkrankungen mit Volldampf fahren und eine Gefahr für den ganzen europäischen Kontinent bieten. Dabei stellt sich die deutsche Regierung mit Merkel an der Spitze unwissend und verhandelt über Flüchtlinge, die eigentlich als biologische Waffe auftreten.
Die Passivität des Bundesnachrichtedienstes (BND) ist einfach fürchterlich. Deutsche Sicherheitskreise entweder können nichts sehen oder haben keine Lust die Nationalgefahr für Deutschland und Gesundheit seiner Bürger zu sehen. Aber es ist kaum zu glauben. Offensichtlich ist der BND gerade auf Befehl der Bundeskanzlerin blind und taub. Frau Merkel muss über diese Situation wegsehen, sie will nicht die Todesgefahr bemerken, die mit Leuten aus dem Osten mitgeht. Das Benehmen Frau Bundeskanzlerin ist damit zu erklären, dass deutsche Bürger schon frecher Ausschreitungen von Migranten überdrüssig sind, umso mehr will Angela Merkel keine antiislamistische und Antimigrationsstimmungen unter Deutschen entfachen.
Die Silvesternacht in Köln hat Ausschweifung und wilde Sitten der Auswanderer aus dem Nahen Osten und Nordafrika anschaulich gemacht. Nach Angaben der schweizerischen Zeitung „Le Temps“ wurden mehr als zweihundert Anzeigen von Mädchen und Frauen erstattet, die am Hauptbahnhof Opfer von sexuellen Übergriffen von Migranten wurden. Bundesweit liegt diese Zahl über 1500. Da ist auch eine Selbstverständlichkeit, dass nicht jede Frau sich bei der Polizei Vergewaltigungsopfer meldet. Das ist höchst wahrscheinlich, dass die Anzahl der Sex-Jihad-Betroffene viel größer als die Medien berichteten. Nachdem man Krankenblatten der Migranten untersucht, kann ein klares Bild davon gemacht werden, in welcher Lebensgefahr die deutschen Frauen gebracht wurden. Vielmehr sind unter den Kölnerinnen, die zum Opfer in der Silvesternacht gefallen seien, schon HIV-und VRDL-Infizierte.

Capture5

Abb. 5. Kundgebung gegen Migranten nach den Ereignissen in Köln

     Die deutschen Behörden sollen Tatsache über Silvesternachtübergriffe vertuscht haben. Da ist es ernstlich anzunehmen, dass diese Statistik schon existiert, aber ihre Verkündung kann Schaden der Regierung Deutschlands und persönlich Merkel zufügen. Immer schärfer wird die für ihre Migrationspolitik kritisiert. Die Partei Alternative für Deutschland, der DW zufolge, hat das Programm auf dem Parteitag Anfang Mai das Programm verabschiedet; das verurteilt Merkels Flüchtlingspolitik, die zu einer furchtbaren Islamisierung Deutschlands führt.
Mitglieder des Bundestags beraten sich im Augenblick über ein neues Migrationsgesetz, das von Anhänger der Kanzlerin eingebracht wurde. Unter diesem Gesetz lernen Migranten Deutsch und, wenn sie einen Arbeitsplatz beschaffen, haben sie eine Gelegenheit, in Deutschland für immer zu bleiben. Interessant ist es, ob Merkel an die Gesundheitskosten für Migranten wirklich gedacht hat. Wie kostbar und teuer wird es für die deutschen Steuerzahler,  die medizinische Versorgung von Flüchtlingen, HIV-, AIDS-, Syphilis- und anderen gefährlichen Infektionskranken zu gewährleisten sind?
So sind die von den Hackern veröffentlichen Daten überhaupt nur ein Teil des ungeheures Bild der Flüchtlingssituation. Die deutsche Regierung setzt daran, den Anstieg der gefahrvollen Erkrankungen und Infektionsherden zu verschweigen, die Migranten aus dem Nahen Osten bringen. Leider verkennen Deutschen die ankommende biologische Bedrohung nicht. Angesichts der Zahl der Flüchtlinge, die wir schon aufgenommen haben, würde es sehr interessant, sich mit der Krankheitsstatistik in Flüchtlingslagern auf deutschem Gebiet bekannt zu machen. Vielleicht schockieren die Zahlen nicht nur die Deutschen, sondern auch die Nachbarstaaten.
Es bleibt ganz unklar, wessen Interessen Merkel verteidigt, indem sie solche kurzsichtige Migrationspolitik durchführt. Dabei hetzt Angela Unzufriedenheit auf  bedroht Gesundheit der ganzen Nation. Früher oder später muss sie Rede und Antwort wegen des Hochverrats am Deutschen Volk stehen.

Mehrfach preisgekrönter Musikproduzent und Toningenieur Peter Walsh zu Gast im Abbey Road Institute Frankfurt

Peter Walsh ist der Mann hinter vielen Hits bekannter Künstler wie Stevie Wonder, Peter Gabriel, Simple Minds und Scott Walker. Der mehrfach preisgekrönte Musikproduzent und Toningenieur hält sich mit seiner Vielseitigkeit seit mehr als drei Jahrzehnten an der Spitze einer sich ständig verändernden Musikindustrie. Von Punk bis Pop, von Folk, Latin bis Indie Rock – Peter Walshs Schaffen umfasst fast jede musikalische Stilrichtung.

Sein Handwerk lernte der 1960 geborene Brite in den Londoner Utopia Studios. Dort war er als Toningenieur für eine Vielzahl von Künstlern wie zum Beispiel Stevie Wonder, Donovan, Peter WalshHeatwave, Spandau Ballet, The Tubes, Shalamar und die Boomtown Rats tätig. Seit 1981 ist der Sound-Profi freischaffend. Neben seiner Arbeit als Musikproduzent und Toningenieur im Studio ist Peter Walsh auch in der Live-Performance erste Wahl für viele bekannte Acts. Zwölf preisgekrönte Multi-Platin-Live-CDs sind ihm zu verdanken, Touren mit Amnesty International und Peter Gabriel finden sich auf seiner Vita, ebenso die Arbeit mit Scott Walker an der Königlichen Oper, dem Barbican Theatre und der Festival Hall in London.

Belohnt wurde dieses Schaffen mit zahlreichen silbernen, goldenen und Platinscheiben, Kritikerpreisen und zwei Grammys: einen 1994 als Audio-Produzent und Toningenieur für Peter Gabriels „Secret World Live“ in der Kategorie „Best Long Format Music Video“, den anderen, einen Latin Grammy, 2002 als Produzent und Toningenieur für das Miguel Bosé Album „Sereno“ in der Kategorie „Best Male Pop Vocal Album“.

Am Mittwoch, dem 10. Februar ist Peter Walsh ab 18:30 Uhr im Abbey Road Institute Frankfurt zu Gast und gewährt exklusive Einblicke in seine Arbeit und seine Philosophie als Musikproduzent und Toningenieur. Neben sicherlich der ein oder anderen Anekdote aus seiner über 35-jährigen Karriere, wird Peter Walsh unter Einbeziehung von ProTools-Sessions u.a. über Themen wie Projektplanung, Studio Psychologie, Song-Arrangement, dynamische Zeitleisten, EQ-Bearbeitung sowie Effekte und Mischkanäle sprechen. Peter Walsh sagt über sich selbst: „Mein Ziel war es immer, jeder Produktion einen bestimmten, individuellen Charakter zu geben – eine besondere Klangqualität – die die Zuhörer begeistert und sie in ihren Herzen berührt.“ Natürlich bleibt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss an den Vortrag noch genug Zeit dem Profi Fragen zu stellen und mit ihm zu diskutieren.

Die Teilnahmeplätze für diese exklusive Master Class, für die lediglich ein Kostenbeitrag von fünf Euro zu leisten ist, sind begrenzt und können ab sofort über http://de.abbeyroadinstitute.com/master-classes/ gebucht werden.

Informationen zum Abbey Road Institute auf http://abbeyroadinstitute.com

Wo: Hanauer Landstraße 172, 60314 Frankfurt/Main
Wann: Mittwoch, 10. Februar 2016, von 18:30 bis 20:30 Uhr

Piercings – So heilt die Wunde schnell

Hat man sich gerade ein frisches Piercing setzen lassen, sollten einige Dinge beachtet werden. Piercings, Tunnel oder Plugs benötigen eine besondere Pflege. Werden wesentliche wie beispielsweise die korrekte Reinigung der Wunde vernachlässigt, kann sich die Wunde schnell entzünden. Piercings aus antiallergenem Chirurgenstahl findet man bei piercingline.com.

Ein Schmuckstück frisch gestochen

piercingstechenDas kann nicht nur langwierig werden, sondern es kann auch sein das man das Schmuckstück wegen der besseren Heilung erst einmal entfernen muss. Ein Schnitt im Finger heilt unter anderen Voraussetzungen denn es befindet sich das Schmuckstück in der Wunde und hindert die Wunde am zuwachsen. Eine sorgfältige und effektive Reinigung ist aus diesem Grund unerlässlich.

Händewaschen ist das A&O

Jedes Mal bevor man den frischgestochenen Nasen- oder Lippenstecker zum säubern berührt sollten die Hände gewaschen werden damit keine Bakterien in die Wunde gelangen. Noch sicherer wäre es wenn die Hände nach dem Waschen desinfiziert werden. Mittel zur Hautdesinfektion sind in der Apotheke erhältlich.

Frisch gestochene Stecker und Ringe immer abtrocknen

Eine frisch gestochene Wunde sollte mit Einweghandtüchern getrocknet werden. In den Stoffhandtüchern können Bakterien enthalten sein die so nicht gefährlich sind aber für eine offene Wunde. Die Wunde leicht abtupfen und den Stecker immer wieder mal drehen, damit er nicht festklebt.

Am besten mit Salzwasser reinigen

Wenn man die gestochene Wunde mit Salzwasser reinigt, dann wird sich auch die Kruste leicht und selbstständig lösen. Diese ist am besten mit einem Wattestäbchen zu entfernen. So kann die Heilung schneller eintreten. Die pflege mit dem Meersalzwasser sollte einmal am Tag erfolgen. Dazu kann man sich das Meersalz in der Apotheke kaufen und dieses in etwas kochendem Wasser auflösen. Danach sollte die Lösung abkühlen. 10 Gramm Salz für 1 Liter Wasser ist ein optimales Mischverhältnis. Wenn das Wasser noch ein wenig lauwarm ist dann ist es am angenehmsten und es löst die Kruste gut. Diese sollte aber immer mit einem in Salzwasser getauchtem Wattestäbchen entfernt werden und niemals gewaltsam mit den Fingern. Wenn die Kruste absichtlich entfernt wird, kann es passieren, dass die Wunde anfängt zu bluten und der Heilungsprozess sich dadurch verzögert. Außerdem kann das Gewebe vernarben. Aus diesem Grund sollte die Kruste nur entfernt werden, wenn sie sich von alleine löst. Ein kleiner Tipp: Das Schmuckstück immer einmal drehen, damit es nicht anklebt.

Wenn die Wunde zwei Mal am Tag gereinigt wird, dann sollte man sich aus der Apotheke ein alkoholfreies Gel holen, die ebenfalls mit einem Wattestäbchen aufgetragen wird. Das Gel sollte dann einwirken können. Auf Salben sollte verzichtet werden, da diese in der Regel sehr fettig sind und den Stichkanal verkleben. Werden diese Tipps befolgt, dann ist in der Regel die Wunde nach 14 Tagen verheilt.

Stadtbild Frankfurt – vom Schein zum Sein

Frankfurt ist die Stadt des Finanzkapitals. Hier reiht sich ein Hochhaus an das Nächste, und die Banken versuchen sich gegenseitig in ihren Kathedralen zu übertrumpfen. Die Architektur ist glatt und kalt. Emotionen sind nicht erwünscht, hier geht es um Ausbeutung, Gewinnmaximierung und Profit. Trotzdem haben Banken auch genug Geld, um der Allgemeinheit schöne Parks und Gärten zur Verfügung zu stellen. So ist seit 2015 ein riesiger „Skatepark“ beim Gelände der EZB Bank eröffnet worden, und bietet eine eigene hügelige Stadtkulisse mit geschwungenen „Sportmöbeln“, eine einmalige Aussenanlage. Speziell für Jugendliche wurde so eine neue Attraktion geschaffen, welche vom „Hafenpark“, ein weiteres Gebiet rund um die neue EZB Bank, ergänzt wird.

Frankfurts Stadtgestaltung – Finanz und geklonte Altstadt

Dem Finanzkapital gegenübergestellt ist die geklonte Altstadt. Eine Attrappe, da an dieser Altstadt so gut wie nichts original ist. Die alte Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern wurde nämlich im 2. Weltkrieg zerstört. Das wollten die Frankfurter aber nicht wahr haben, und haben nach dem 2. Weltkrieg die Fachwerkhäuser einfach wieder aufgebaut.

Bummelt man jetzt durch die Altstadt, so ist es in Wahrheit eine Stadt aus 1945 bis 1955. Das pittoreske Stadtbild ist also eine Lüge. Eine Lüge und doch wieder keine. Irgendwie passt alles zusammen: die glatte Hochhausarchitektur der Banken, das sterile Leben, das auf Kommerz ausgerichtete Mobiliar der Stadt, die schwarzen Anzüge der Angestellten, die Konsumtempel, und die geklonte Altstadt. Eine Altstadt, die nur vorgibt eine zu sein. Die Banken, die die Menschen ausbeuten und Geld aus dem Nichts erschaffen.

Ist man sich dessen bewusst, ist Frankfurt auch wieder interessant. Man schlendert vielleicht mit einem anderen Wissen durch die Stadträume und wertet nicht mehr, ob schön oder nicht, sondern nach: welche Strukturen der Macht, der Wirtschaft und der Kultur stehen dahinter. Es manifestiert sich in der Materialität nämlich nur das, was sich strukturell – kulturell, ökonomisch, sozial – vorher schon gebildet hat.

Straßenpoller in Pyramidenform

Der Blick auf eine kleines Detail beim Stadtmobiliar sagt dabei mehr aus, als große Worte: in Frankfurt findet man Straßenpoller, die am oberen Ende nicht rund sind, sondern extra einen Pyramidenspitz ausgebildet haben. Sie sind unweit des Hochhauses mit der Pyramide, dem Messeturm, zu finden und verdoppeln die Bedeutung dieser Form im öffentlichen Raum. Vielfältige Verkehrs-Lösungen für Poller und Sperrpfosten findet man bei www.ziegler-metall.de.

Nizza in Frankfurt

Entlang des Mainufers bieten verschiedene Attraktionen und Grünräume einen abwechslungsreichen Spaziergang an. „Nizza“, ein Park mit mediterranem Flair und wunderbaren Aussenanlagen, ist dabei ein poetischer Höhepunkt. Auf 4,4 ha bieten hier frostresistente Orangenbäume, Lavendel und Palmen eine Atmosphäre, als wäre man gerade im Süden. Der alte Park von 1875 ist dabei tatsächlich ein Original, und vermischt südliches Lebensgefühl mit Frankfurter Luft. Es ist eigentlich absurd, aber der Schein löst sich gerade hier auf und wird endlich authentisch.

Reisetipp: Park-Alternativen am Flughafen Frankfurt

Sicher kennen Sie das alle! Kurz vor dem Urlaub müssen Sie sich entscheiden, wie Sie am besten zum Flughafen Frankfurt fahren bzw. danach wieder nach Hause kommen. Für viele ist und bleibt das eigene Auto dabei die erste Wahl. Was Geschwindigkeit und Flexibilität angeht, sind Sie damit im Vergleich zu öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi unschlagbar. Für Familien mit viel Gepäck kann sich diese Art zu Reisen finanziell lohnen und ist definitiv die bequemere Variante. Als Autofahrer sind Sie mobil und ein Stück weit unabhängig.

Titel: Frankfurt airport Quell: Cristian Bortes auf flickr.com

Titel: Frankfurt airport Quell: Cristian Bortes auf flickr.com

Selbst fahren hat viele Vorteile. Allerdings brauchen Sie einen Parkplatz am Flughafen Frankfurt, auf dem Ihr PKW im Urlaub stehen bleiben kann. Nachfolgend gebe ich einen kleinen Überblick über Ihre Parkmöglichkeiten.

Am weitläufigen Flughafen dürfte es schon eine Weile dauern, bis Sie einen freien Stellplatz finden. Liegt dieser zufällig auch noch in der Kurzzeitparkzone, wird die Ausfahrt teuer. Dafür parken Sie ja direkt am Terminal. Jeder Komfort hat seinen Preis.

Bei längerer Parkdauer tun Sie gut daran, nach speziellen Langzeitparkplätzen für Urlauber Ausschau zu halten. Sowohl der Flughafen Frankfurt selbst, als auch verschiedene private Parkplatzfirmen bieten solche an. Je größer die Entfernung zum Terminal, desto günstiger wird’s. Gemeinsam ist ihnen wohl, dass die Parkbereiche nicht unmittelbar am Terminal liegen. Sie fahren im Shuttlebus zum Abflugsterminal und werden nach Ankunft wieder abgeholt.

Am besten Sie vergleichen die Parkgebühren genau online und reservieren daraufhin Ihren Stellplatz. Bezahlen können Sie ganz einfach und sicher mit Kreditkarte.

Aber vorsicht, der Teufel liegt im Detail. Während der Flughafen Frankfurt eine Pauschale für die Vorausbuchung erhebt, reservieren Sie bei privaten Parkplatzanbietern wie z. B. Airparks gebührenfrei.

Wo wir schon beim Sparen sind: Achten Sie auch immer auf Frühbucherkonditionen und saisonale Aktionen.

Neben den Preisen kann auch das Prozedere bei öffentlichen und privaten Flughafen-Parkplätzen voneinander abweichen. Am Flughafen Frankfurt müssen Sie nach An- und Abreise ein Kassenterminal bedienen. Bei der privaten Konkurrenz nehmen Sie An- und Abmeldung vereinfacht vor und sollten lediglich Ihre Buchungsbestätigung zur Hand haben, die gleichzeitig Ihr Parkticket ist.

Entscheiden Sie sich für einen günstigen Privatparkplatz in Flughafennähe, so sollten Sie einen namhaften und großen Anbieter wie Airparks nehmen. Hier können Sie zwischen dem klassischen Parkplatz und dem Parkhaus wählen und dürfen sich auf hohe Sicherheitsstandards für Ihr Auto verlassen. Wer den Ausflug zur Autowaschanlage vergessen hat, kann Dienste wie Autoreinigung vor Ort buchen.

Ich hoffe, dieser Post hilft Ihnen ein wenig bei der nächsten „Parkplatzsuche“ weiter.

 

Kreativ und witzig: KLM begeistert mit tierisch gutem Service


Verlorenes Handy, vergessener Teddy, verlegte Uhr: Jeden Tag ärgern sich tausende Flugreisende in aller Welt über kleine, aber wichtige Dinge, die irgendwo zwischen Boarding und Gepäckband verschwunden sind. Im Regelfall bleibt genervten Reisenden nichts weiter übrig als im Flughafen den Lost & Found Schalter zu suchen und dort nach ihren verlorenen Schätzen zu forschen. Auch wenn Handy, Teddy oder Uhr dort wieder auftauchen – der wundervolle Start in den wohlverdienten Urlaub oder in einen erfolgreichen Businesstrip ist damit erstmal gründlich misslungen.

Weiterlesen

Arbeiten in der Region Frankfurt

In der Stadt Frankfurt gibt es viele Arbeitsplätze, deutlich mehr als Einwohner. Aus diesem Grund sind jeden Morgen die Straßen nach Frankfurt rein durch Berufspendler verstopft. Das gleiche Spektakel ist am Feierabend in die andere Richtung zu beobachten. Wieso tun sich dies so viele Menschen an? In Wohnraum in Frankfurt ist wahnsinnig teuer, weshalb der Quadratmeterpresi zu den teuersten in ganz Deutschland gehört.

Jobmarkt Aschaffenburg bei FrankfurtEine Alternative zu der Pendlerei nach Frankfurt rein, ist im Umland nicht nur zu wohnen, sondern auch zu arbeiten. Was viele Menschen nicht wissen ist, dass es im Umland eine Stadt mit vielen Jobs, jedoch deutlich geringernen Wohnungspreisen gibt. Die Rede ist von Aschaffenburg, nur eine halbe Stunde von Frankfurt entfernt, jedoch gerade schon in Bayern. In Folgender Infografik findet ihr weitere Informationen zum Jobmarkt von Aschaffenburg.

Wenn ihr nach Jobs in Aschaffenburg sucht, ist das größte Portal dafür Unterfrankenjobs.de – Das Jobportal für Franken. Dort findet ihr immer wieder aktuelle Jobs von sowohl großen als auch kleinen Unternehmen in Aschaffenburg und Umgebung.

Tipps für die erfolgreiche Umsetzung eines handwerklichen Projekts

Teamarbeit_in_der_Weiterbildung_zum_Gestalter_im_Handwerk_cutSie verfügen über ein gewisses handwerkliches Geschick und möchten gerne dieses anwenden? In Haus und Garten gibt es sicher immer etwas zu basteln und zu reparieren. Wenn Sie ein bestimmtes Projekt im Kopf haben, das Sie selbst in Angriff nehmen möchten, sollten Sie für die Ausführung einen genauen Plan erstellen. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Ihr Ziel an verschiedenen Hürden scheitert. Egal, ob Sie einen Schuppen bauen wollen, den Fußboden im Wohnzimmer neu verlegen müssen oder beabsichtigen, den Dachboden auszubauen; nachfolgend erhalten Sie einige Ratschläge für die Umsetzung Ihrer Vorhaben:

Das konkrete Konzept

Ihre ersten Gedanken fließen in ein feineres Konzept, indem Sie die anfänglichen Ideen in das genaue Vorhaben umwandeln.

Informationen sammeln

Wenn Sie nun wissen, was Sie im Detail tun möchten, holen Sie sich Rat im Internet und aus der Fachliteratur. Hier gibt es viel Anregung und schürt die Fantasie für verschiedene Wege zur Verwirklichung.

Das richtige Handwerkszeug

Vergewissern Sie sich vor Beginn der Arbeiten, dass Sie für Ihr Projekt das passende Handwerkszeug zur Verfügung haben. Dabei müssen Sie sich nicht gleich alle aufwendigen Geräte kaufen; Baumärkte verleihen viele dieser wichtigen Helfer.

Auf das Material kommt es an

Bei der Auswahl des notwendigen Materials sollten Sie aufmerksam sein, wobei es auf die hochwertige Qualität ankommt, um ein dauerhaft gutes Ergebnis zu erhalten. Als Alternative zu herkömmlichen Materialien bietet sich inzwischen auch die Möglichkeit, Bauteile mit Hilfe eines 3D Druckers zu erstellen. Informationen zum 3D Druck, sowie einen Überlblick über verschiedene Geräte finden sie unter 3D Drucker kaufen.

Nun wird die Ausführung in Angriff genommen

Sein Sie möglichst sorgfältig mit den Arbeiten, Sie werden sich sonst immer darüber ärgern, dass Sie nicht gleich ordentlich vorgegangen sind. Machen Sie lieber zwischendurch öfter einmal eine Pause! Holen Sie sich notfalls Hilfe, wenn Sie merken, es geht alleine nicht weiter.

Wenn Sie auf diese Art vorgehen, können Sie am Ende stolz auf das Ergebnis sein und werden mit Freude an das nächste Objekt denken.

Bildquelle: Barbara Schmidt, link, Lizenz: CC-BY-SA

Nearshoring im Bankensektor

Outsourcing wird in zunehmend vielen Geschäftsbereichen bereits erfolgreich eingesetzt. Auch der Bankensektor lagert inzwischen vermehrt Arbeit ins benachbarte Ausland aus; vor allem osteuropäische Länder wie Polen, Rumänien und Tschechien sind diesbezüglich bevorzugte Ziele. Dieses Auslagern von Arbeit in nahe gelegene Länder wird als Nearshoring bezeichnet; der Begriff ist dabei an das seit Jahren praktizierte Offshoring (Auslagern von Arbeit in ferne Länder; vorzugsweise Niedriglohnländer) angelehnt. Der Bankensektor schafft in Frankfurt viele Arbeitsplätze und daher ist dieses Thema auch für die Main-Metropole von entscheidender Bedeutung. Während beispielsweise die IT-Branche tatsächlich vor allem kostengünstiger arbeiten möchte, verfolgen Banken mit dem Nearshoring aber gleich mehrere Ziele. Neben der effektiven Einsparung von Kosten geht es dabei nämlich auch um eine weitere Internationalisierung der Geschäftsmöglichkeiten respektive – Tätigkeiten.

Weiterlesen

Der Plasmaschneider – ein unverzichtbares Hilfsmittel im Frankfurter Rettungswesen

Ursprünglich wurde der Plasmaschneider für den Einsatz in der Industrie entwickelt, doch mittlerweile wird er auch von Handwerkern, Künstlern und Bastlern genutzt. Seit es leichtere mobile Geräte gibt, ist der Plasmaschneider darüber hinaus auch im Frankfurter Rettungswesen zu einem unverzichtbaren Ausrüstungsbestandteil geworden. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) greifen gern auf den Plasmaschneider zurück, wenn der Einsatz von hydraulischen Schneidern oder Spreizern nicht möglich ist. So kann es beispielsweise dazu kommen, dass Retter gehärteten Stahl durchtrennen müssen. In diesem Fall muss der Plasmaschneider eingesetzt werden, da ein hydraulisches Schneidgerät nichts bewirken würde.

Weiterlesen

Frankfurt- die Metropole mit den vielen Gesichtern

Zu verstehen, was Frankfurt eigentlich ist, fällt nicht ganz leicht. Für die einen ist die Stadt eine Bankenmetropole, für die anderen eine Einkaufsstraße und für die anderen eine Zusammenfassung von gemütlichen Apfelweinkneipen. Verschiedene Sichtweisen auf ein und die selbe Stadt. Und das Erstaunliche: Alles ist richtig.

Frankfurt ist das kontinentale Bankenzentrum Europas. Nicht nur, dass sich hier die Europäische Zentralbank ihren Sitz hat, auch viele Geschäftsbanken sind in Frankfurt vertreten. Sichtbare Zeichen sind die Türme der Banken, die Frankfurt seine berühmte, weithin erkennbare Skyline geben.
Die Zeil in Frankfurt ist die bekannte Einkaufsstraße. Sie zählt zu den beliebtesten Einkaufstraßen Deutschlands. An den Adventssamstagen wird es hier teilweise richtig eng, wer entspanntere Einkäufe zu schätzen weiß, der kommt unter der Woche. Aber nicht nur auf der Zeil lässt es sich gut einkaufen. In den Stadtteilen gibt es vielfältige Einkaufsmöglichkeiten in kleineren Geschäften.
Kommen wir zu dem Aspekt „Gemütlichkeit“. Frankfurt hat in den etwas mehr als letzten hundert Jahren viele umliegende Dörfer eingemeindet, von denen viele mittlerweile vollständig in die Stadt eingewachsen sind. So kommt es, dass man hier und da zwischen mordernen Siedlungen ein Stadtteilzentrum mit Fachwerkhäusern findet.

Und nicht zu vergessen: Frankfurt ist mehr als nur das Gebiet, der Stadt Frankfurt. Der Raum Frankfurt erstreckt sich über die Stadtgrenzen hinaus auf Vororte wie Eschborn, Bad Vilbel oder Neu-Isenburg. Selbstverständlich, die Menschen in diesen Orten legen größten Wert auf ihre Eigenständigkeit und sind sehr stolz auf  und werden von daher sich nur selten als Frankfurter bezeichnen.
Vielleicht hat der geneigte Leser oder die geneigte Leserin jetzt Lust bekommen beim nächsten Besuch von Frankfurt gezielt auf die verschiedenen Facetten zu achten. Wenn es nicht gleich ein „echte Reise“ sein soll, sondern ein virtueller Ausflug reichen muss: Auf der Webseite www.frankfurter-bilderbogen.de finden sich viele Bilder, die die verschiedenen Gesichter Frankfurts zeigen.

Medienanthropologie Band 4: Occupy your Mind erscheint 10.14

Medienanthropologie – Annäherung an den neuen Medienbegriff

Mediumstrukturen sind weder physikalische Felder noch haben von ihnen ausgehende Ursachen kontingente Wirkungen. Kontingente Auswirkungen sind wie ein Fußballspiel. Nicht jeder Schuss ist ein Tor, keineswegs gewinnt die bessere Mannschaft immer. Ähnlich anarchisch ist eine Mediumstruktur.

Mediumstrukturen sind. Punkt. Niemand weiß, „was“ es ist.

Da überall etwas ist, ergeben sich Mediumstrukturen. Sie werden durch Umfelder. Punkt. Sie werden nicht. Fragezeichen? Sie sind. Punkt.

es sie werden sind

Die Sprache erfasst nicht.

¶ ¶ ¶

Jede Sprache erfasst es anders nicht.

Mediumstrukturen gehen allem Voraus. Was ist Voraus? Medium ist. In ihren Strukturen entwickeln sich Kerne, aus denen etwas entsteht. Ein Wasserstoffatom. Eine Sonne. Eine Zelle.

Zugleich sind Mediumstrukturen geordnet. Die Ordnung hat so etwas wie „Senken“. Das ist ähnlich wie Gravitation den Raum faltet. Da es keinen Raum gibt, wie kann man es falten? Wer ist es? Erkenntnistheorie ist am Ende; denke Groddeck [GV1] und antworte Lacan[GV2] ; denke weiter. Nichts ist wahr, weil nie etwas wahrgenommen wird. Alles ist nur vorgestellt. Wahr ist nur, was ich denke. Nicht mehr denken, neu denken. Raum ist eine menschliche Idee, die von einem irrenden Gehirn erschaffen wurde, das Umgebungen deuten will, in denen es sich bewegt.

Also, Senken.

Das bedeutet, dass es eine Neigung gibt, wohin Entwicklungen gehen. Dennoch kennt das jeder: Da ist ein Gefälle und der Ball treibt aufwärts. Entweder spielt ein Spieler oder es herrscht ein starker Wind. Manchmal mag es auch Magnetismus oder so etwas sein, das ist dann komplizierter, bis man es versteht.

Dort wo etwas ist, geschieht Medium, das die Bedingung für alles ist, was entsteht und vergeht. Was entsteht ist wie eine Antwort auf eine nie gestellte Frage.

Kontingenz zwingt. Zwingt das Denken in Unbestimmtheiten. Nichts ist kontingent. Nirgendwo ist Nichts. Das Denken will es nicht.. Ereignisse sind nie akausal. Warum berühren sie sich? contingent. CONTINGEMUS?  Ist es Liebe? Es muss eine Höhere Macht geben. Das Buch des Lebens. Wer schrieb es? Kein Zeichen.

Medium ist ein Möglichkeitsraum, in dem Energie körnig wird und Gestalt erhält. Gestalt ergibt Möglichkeitsräume, die Medium sind. Niemand zwingt die Möglichkeit zu werden.

Raum?

Es wird Gestalt, Energie und Geist; es ist Mediumstruktur.

Es beginnt neu. Was ist Es?

Wechsele die Sprache. Vergiss Genus. Werde Erkenntnis.

Sei.


 [GV1]Groddeck dachte dem Wesen seiner Forschungsobjekte gemäß konsequent unsystematisch und assoziativ, sein wissenschaftlicher Ansatz bestand gerade in der Auflösung eines jeden Theoriesystems zugunsten des spielerischen, fantasievollen Umgangs mit seinen Elementen. (Zitat von Gerhard Danzer)

 [GV2]Lacan lehrte: Im Spiegel werde ich. Gebunden in der Matrix des Begehrten bin ich begehrend. Unauflöslich bin ich im ternären Zustand verknüpft: Realität, Symbol, Imagination bestimmen meine Mentalität.

 

in
http://www.theglobalvillage.de/blog/

Perfekt für den Sommer

Nicht immer ist der Winter hier in Deutschland mit einer sibirischen Landschaft zu vergleichen. Und auch dieses Jahr ist er komplett ausgefallen. Der Frühling hatte in den Monaten März und April auch schon überdurchschnittlich warme Temperaturen. Doch wie wird der Sommer und wie macht man sich den perfekten Sommer, wenn es superwarm wird?

Wir wünschen uns oft den Sommer herbei, doch wenn es dann sehr warm wird, so setzen wir unseren Körper unter eine extreme Belastung. Sobald die Außentemperatur unserer Körpertemperatur gleicht, so muss der Kreislauf starken Einsatz zeigen. Jedoch sollten wir nicht vergessen, dass jede Medaille zwei Seiten hat. So können wir auch vom Sommer und der Hitze profitieren und die warmen Stunden mit den richtigen Tipps auch genießen.

 

 

Tipp 1: Das Lüften am Morgen

Sobald man aus dem Bett ist, sollten die Fenster weit aufgemacht werden, damit die kühle und frische Luft ins Zimmer eindringen kann. Diese Luft wird jedoch ab 8.30 Uhr wärmer, sodass ein frühes Aufstehen nicht zu verhindern ist. Damit die Wärme nicht ins Zimmer gelangt, eignet es sich, die Fenster mit Jalousien oder Gardinen abzudunkeln.

Tipp 2: Eine Körperölung für die Verdunstung

Wenn Sie aus dem Bett gekommen sind, ist es am besten eine lauwarme Dusche einzunehmen, damit Sie auch sofort wach werden. Nach der kleinen Abkühlung tut anschließend eine Verdunstungskälte mehr als gut. Dafür eignet sich das China-Öl am besten. Reiben Sie sich das Öl mit einem Lappen an Ihrem Körper ab.

Tipp 3: Die köstliche Erfrischung

Der Sommer ist die perfekte Saison für Früchte! Besonders Südfrüchte, wie Ananas oder Wassermelone sind sehr begehrt. Sie haben einen hohen Wasser- und Mineraliengehalt, sodass sie ideal für eine Erfrischung sorgen. Auch leichte Gemüsesuppen, in kalter Variante, sind perfekt. Damit es auch unterwegs mit einer kühlen Erfrischung klappt, sorgt ein Vergleich auf www.kuehlbox-test.com/ für die richtige Kühlbox für Sie.

Tipp 4: Mittagspause

Wer sich in seinem Alltag erlauben kann eine Mittagspause einzulegen, sollte dies auch nutzen. Die wärmsten Stunden sind zwischen 12 und 15 Uhr, sodass Sie sich innerhalb dieser Stunden am besten eine ruhige Minute gönnen. Auch sollten Sie Sport derzeitig vermeiden, um den Körper nicht zu sehr zu überanstrengen.

Tipp 5: Trinken

Trinken ist das A und O bei hohen Temperaturen, weil der Körper sehr viel Körperflüssigkeit verliert. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass das Getränk nicht zu kalt sein sollte. Ansonsten geraten Sie noch mehr ins Schwitzen. 2 bis 3 Liter am Tag sind ideal.

Erlösung von Parodontitis und Zahnfleischbeschwerden

Wenn es um die tägliche Mundhygiene geht, dann gehört das Zähneputzen zur Routine. Selbst wenn man die allgemeinbekannte Regel einhält und die Zähne täglich 2 bis 3 mal 3 min lang putzt, heißt es noch lange nicht, dass die Zahnhygiene gewährleistet ist. Der Grund liegt unter anderem bei der falschen Putzbewegung mit der Zahnbürste.

  • Tipp: Fragen Sie Ihren Zahnarzt nach der richtigen Putzanleitung!

Eine vernachlässigte Putztechnik hat zur Folge, dass sich zwischen den Zahnzwischenräumen Essensreste und schädliche Zahnbeläge sammeln. Meistens wird grob über die Kaufläche geputzt, sodass das Risiko einer Zahnfleischentzündung wächst.

  • Tipp: Wenn Sie es zeitlich nicht schaffen, 3mal am Tag die Zähne zu putzen, so versuchen Sie einmal täglich ein intensives Putzen der Kau-, Innen und Außenfläche als auch eine Reinigung mit Zahnseide!

Mittlerweile belegen auch immer mehr Studien, dass viele Deutsche an Parodontitis und Zahnfleischentzündung leiden. Insbesondere sind ungefähr 7 von 10 Erwachsenen von Parodontitis betroffen. Wenn die Zahnfleischerkrankung nicht behandelt wird, kann es gar zum Zahnverlust kommen. Umso wichtiger sind die halbjährigen Zahnarztbesuche, bei denen auch Zahnfleischreinigungen durchgeführt werden, sodass die Zahnzwischenräume von bakteriellen Anlagerungen und Zahnstein befreit werden.

  • Tipp: Scheuen Sie sich nicht, eine Termin beim Arzt auszumachen! Lassen Sie sich bei einer Untersuchung die Tiefe der Tasche zwischen dem Zahn und dem Zahnfleisch messen, damit sie wissen, ob es sich um eine Zahnfleischentzündung oder bereits eine Parodontose handelt.

Bei der Zahnarztuntersuchung wird mit einer Messsonde gemessen, wie tief die Tasche zwischen dem Zahnfleisch und dem Zahn ist. Bis zu einem Wert von 3,5 mm liegt in der Regel nur eine Entzündung vom Zahnfleisch vor. Ein Fehler ist es auch, wenn Sie nun vor Schreck anfangen, nach jedem Essen sich die Zähne zu putzen. Besonders säurehaltige Speisen und Getränke weichen den Zahnschmelz auf.

  • Tipp: Warten Sie nach solchen Speisen mindestens eine halbe Stunde, bevor Sie zur Bürste greifen. Somit schützen Sie ihren Zahnschmelz. Wechseln Sie Ihre Bürste am besten jede 2 Monate aus.

Trotz einer gründlichen und richtigen Mundhygiene kann es bedingt durch unterschiedliche Faktoren, wie z.B. eine Schwangerschaft, zu Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischbluten, Aphthen oder Herpes kommen. Die Ursachen lassen sich nicht immer begründen, die Bekämpfung dagegen ist einfacher.

  • Tipp: Wenn Sie häufig an diesen Symptomen leiden, wird die Parodont Creme, über die Sie hier mehr nachlesen können, empfohlen. Sie wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.

Strom wird immer teuer auch in Frankfurt

Gefühlt wird Strom von Jahr zu Jahr teurer und somit auch unser Lebenshaltungskosten. Wird Strom deswegen bald zum Luxus? Denn wofür man früher noch wenige Euro bezahlt hat wir heute zu einer festen Größe im Geldbeutel.

Wie Strom sparen kann:

Im folgenden Teil unseres Artikels möchten wir Ihnen zeigen, wie man mit einfachen Tipps und Tricks den Stromverbrauch drastisch senken kann.

  • Nutzen Sie abschaltbare Steckdosen, denn somit können Sie den oft teuren Standby-Strom vermeiden.

  • Austauschen alter Glühbirnen hin zu LED-Lampen bringt Ihnen eine erhebliche Ersparnis in den laufenden Kosten. Beachten Sie jedoch das die einmalige Anschaffung der LED-Brinen einen großen Einschnitt in den Geldbeutel sein kann.

  • Überprüfen Sie Ihre Geräte wie Kühlschränke oder auch Waschmaschinen, ob diese noch auf dem Stand der Zeit sind. Denn es macht einen deutlichen Unterschied ob Sie nun ein Gerät mit einer Energieeffizienz von D oder von A+++ haben. Auch wenn hier wieder Anfangsinvestitionen vor dem sparen stehen, so lohnt es sich auch hier wieder.

  • Das Verhalten etwas ändern! Muss immer das komplette Licht im Wohnzimmer brennen oder ist es auch in Ordnung wenn nur einmal ein kleines Licht zum TV schauen brennt. Probieren Sie sich selbst zu Maßregeln!

Durch einen Vergleich zum günstigen Tarif

StromrechnerDer letzte Tipp zum Stromsparen ist gleichzeitig auch der wichtigste, denn viele Menschen sind noch immer in falschen Tarifen und zahlen deswegen von Tag zu Tag drauf.

Verharren Sie nicht in diesem Muster sondern durchbrechen Sie diesen Kreis in dem Sie noch heute auf die Webseite http://www.maingau-energie.de/stromrechner gehen und dort Ihren aktuellen Strompreis vergleichen.

Auch Sie werden merken das es bei Ihrem aktuellen Tarif noch eine menge Sparpotenzial gibt.

Nehmen Sie sich die von uns genannten Tipps zu Herzen und schon kann die nächste Stromrechnung mit Freude kommen.

Alternative Gitarre für Jung und Alt

Viele suchen sich ein sinnvolles Hobby, bei dem man seiner Kreativität nachgehen kann. Doch wenn man kein Talent oder eine Begabung hat, so ist es langwierig und auch sehr schwierig, sich eine Fähigkeit beizubringen. Das gilt besonders für das Zeichnen oder Malen.

Das Erlernen eines Instrumentes hat eine innovative kleine Rettung parat. Wenn Sie es nicht glauben, dann hilft Ihnen ein kleiner Sprung auf diese Seite https://itunes.apple.com/de/app/coach-guitar-lernen-sie-gitarre/id405338085?mt=8 !

 

Die Ausrüstung bedarf lediglich eines mobilen Gerätes der Smartphone-Reihe von Apple. Um die App auf ihrem iPhone oder iPad herunterzuladen, sollten Sie Zugriff auf iTunes haben. Und nun haben Sie sich erfolgreich ausgerüstet. Sie werden sehen wie einfach die Handhabung dieser musikalischen App namens „Coach Guitar“ ist. Die Verfahrensweise hat das Motto learning by doing. Gut gemachte Übungsvideos und verständliche Animationen werden Sie auf ihrem Lernkurs begleitet. Apropos, es sollte auch kein Verständnisproblem geben, weil die App in einer breiten Vielfalt Sprachen anbieten. Der Spaß wird zudem auch nicht zu kurz kommen, denn diese persönliche Eigenschaft ist eine der wichtigsten, die das Üben voranbringt und Sie motiviert die Fähigkeit des Gitarrenspielens aufbauen können.

Der Spaßfaktor beim Ausprobieren und Üben wird durch die Auswahl beliebter Hits angeknüpft. Sie können sich ihre liebsten Songs aussuchen und diese ganz unkompliziert nachspielen. Fügen Sie eventuell eine Gesangsbeilage ein, sodass die Motivation eine große ist.

Der Vorteil der Flexibilität

Ihr mobiles Instrument, auf dem Sie belanglos spielen und die Gitarre lernen, können Sie flexibel überall mitnehmen und jederzeit mit dem Spielen anfangen. Sie sparen somit Zeit und Geld für einen professionellen Gitarrenlehrer, der Sie zu Beginn mit Tonleitern beschäftigen wird. Einfacher geht es nun wirklich nicht. Musikalische Grundkenntnisse werden nicht benötigt, sodass es ideal für Anfänger ist. Das Konzept beinhaltet eine audio-visuelle Lernmethode, mit der der Lernfluss garantiert ist. Auch die ältere Generation kann sich an diese App trauen. Jeder der Spaß und Freude daran findet, sollte sich nicht aufhalten lassen.

 

 

Fremde Hände in der Tasche – Teil 2

DSC_1235_Snapseed

Es ist der letzte Tag vor Weihnachten und die Buden des Weihnachtsmarkts werden gerade abgebaut. Für die Zivilbeamten des 1. Reviers an der Konstablerwache bricht eine kurze Phase von einigen ruhigen Tagen an.

„An den Tagen vor Weihnachten haben wir nicht so viel zu tun“, erklärt der Kommissar, als wir über die Zeil schlendern, und meint damit die Umtriebe der organisierten Diebesbanden. „Auch die Diebe machen ein paar Tage Ferien und verbringen die Weihnachtsfeiertag bei ihren Familien“, meint der Kommissar und schmunzelt.

Wir stehen jetzt auf der Zeil und bei Sprechen späht der Kommissar mit seinen Kolleginnen, mit denen er im Einsatz ist unablässig in das Gewimmel von Menschen, die hektisch und mit gestresstem Gesichtsausdruck im letzten Augenblick noch auf der Jagd nach Geschenken sind.

Ich versuche, es ihnen gleichzutun, doch ich sehe nur eine unförmige Menschenmasse, die sich über die Zeil wälzt. Ich kenne nicht die Signale und Zeichen, die die Ermittler bei dieser oder jeder Person aufmerken lassen.

Die Mitglieder der Einheit betreten Geschäfte, bewegen sich ruhig, beobachten, spähen, denn dort finden die Diebstähle fast ausschließlich statt. Sie wissen genau, worauf und auf wen sie achten müssen. Ihnen Fallen Personen auf, die „irgendwie nicht an diesen oder jenen Platz gehören“, ohne das genau begründen zu können. Personen, die sie innerhalb kurzer Zeit mehrfach am selben Ort sehen, ohne dass sich das durch Einkaufstätigkeiten erklären lassen könnte. Gruppen von Männern und Frauen, die sich nicht für die Auslagen interessieren, sondern deren Blicke sicher eher auf die Jacken, Taschen und Rucksäcke der Leute richten. Es ist viel Intuition mit im Spiel, aber sie liegen oft richtig. „Es dauert Jahre, bis man den geübten Blick hat“, erklärt der Kommissar, „mittlerweile kann ich sogar die einzelnen Team-Mitglieder erkennen und wie sie sich mit Blicken verständigen.“ Die weiblichen Teammitglieder sind bei ihrer Arbeit so routiniert und unauffällig, dass sie während eines Einsatzes selbst einmal Ziel eines Diebstahlsversuchs geworden sind. „Als wir die Täterin dann festgenommen haben, war sie wie vom Donner gerührt“, berichtet die Beamtin grinsend.

Die Taschen- und Trickdiebe arbeiten nur selten alleine. In der Regel hat ein Taschendieb-Team drei bis vier Mitglieder, den „Abdecker“, den „Blocker“, den „Zieher“ und den „Transporteur“.

Der in Teil eins des Berichts beschriebene Trickreichtum kann sich im öffentlichen Straßenraum häufig nur bei alkoholisierten Personen entfalten, die in ihrer Reaktionsfähigkeit herabgesetzt sind.  Auf der Zeil aber, unter den Augen von tausenden Passanten, lassen sich die Tricks nicht ganz so einfach abziehen.

Die Täter verlagern sich daher ins Innere der Geschäfte. Wir tun es ihnen nach und schlendern von Kaufhaus zu Kaufhaus. Die Beamten lassen die Blicke schweifen.

In den Geschäften warten die Täter in der Regel den Augenblick ab, in dem ein argloser Kunde sich bückt um ein neues Paar Schuhe anzuprobieren, um blitzschnell zuzugreifen. Die fremde Handtasche wird unter einem zu diesem Zweck über den Arm gelegten Mantel verborgen und der Täter oder die Täterin verschwindet unverzüglich.

Oder die Täter geben vor, Kleider anzuprobieren und warten auf den Augenblick, in dem ein Kunde die zum Anprobieren von Kleidungsstücken abgelegte Jacke mit Wertsachen und Mobiltelefon aus den Augen lässt. Profis unter den Dieben sind in der Lage diese kurzen Momente auszunutzen und die Wertsachen aus einer Jacke zu entnehmen und unerkannt zu verschwinden.

„Die Schwierigkeit für uns ist“, sagt der Kommissar, „dass wir vom Diebstahlsopfer meist einen relativ großen Zeitrahmen genannt bekommen, in dem sich die Tat ereignet hat. Manchmal müssen wir Stunden an Video-Material von mehreren Kaufhäusern sichten, bis wir die Tat entdecken, die maximal einige Sekunden in Anspruch nimmt“.

Die besondere Trophäe der Einheit ist ein Videoausschnitt eines Restaurants, der einen Jacke-Jacke-Dieb, einen Meister seines Fachs, in Aktion zeigt. Mit atemberaubender Nervenstärke bewegt sich der Dieb auf seinem Platz hin und her, schüttelt seinen Mantel aus, neigt sich, die Karte lesend zur Seite und greift in die Taschen der in seinem Rücken aufgehängten Mäntel. Gelassen zieht er eine Brieftasche heraus und zählt gelassen seine Beute. Er besitzt die Abgebrühtheit an einem anderen Tisch Platz zu nehmen, um auch noch die Inhalte der Mäntel auf der anderen Tischseite einzusacken. Seelenruhig verlässt er nach getaner „Arbeit“ das Lokal. Was er nicht wusste war, dass die Bestohlenen eine Tischrunde von Staatsanwälten war, die sich zum Mittagessen getroffen hatte, und sich kurz darauf über die erstaunliche Abwesenheit ziemlich vieler Portemonnaies wunderte. Der Täter wurde kurz darauf festgenommen. Das Video dient heute als Lehrfilm für spezialisierte Beamte zur Bekämpfung des Taschendiebstahls.

Héos Verlag in Frankfurt gegründet

Der Héos Verlag ist ein Imprint des Verlags edition the global village. (www.theglobalvillage.de)

An den Buchhandel liefert Runge Verlagsauslieferung in 33803 Steinhagen. Die Bücher sind über die Barsortimente lieferbar.

Das erste Buch ist Nah und Fern von B.Esser.

Am Todesbett ihres Mannes begann sie ihre Trauer im Schreiben zu bewältigen.

Es ist eine typische deutsche Lebensgeschichte. Die Wurzeln der Familie liegen in vielen Ländern. Kriegserleben, Vertreibung und Neubeginn kennzeichnen die wichtigen jungen Jahre.

Die glückliche Jugend im Ostseebad Zoppot bei Danzig beendet der Krieg. Der Aufbau einer neuen Existenz in der BRD gelang.

Aus neuem Handeln entsteht auch ein neuer Sinn ist ein Motto der alten Dame. Immer gibt es ein neues Ufer, zu dem aufzubrechen lohnt.

Auch wenn der Schmerz über die verlorene Heimat nie ganz verging, hat der Blick auf das Gute immer weiter getragen.

Donnerstagslesungen in der Klosterpresse: April

Die Klosterpresse im Frankensteiner Hof ist eine kleine Kunstoase in Sachsenhausen (Paradiesgasse 10). Wunderbare Ausstellungen mit überraschenden Künstlerinnen und Künstlern, ein Ort zum Nachdenken, wenn man  durch die Galerie geht, findet sich ein Atelier im Hinterhof.

Die Donnerstaglesungen d e s J a h r e s 2 0 1 4 s i n d d a s m o n a t l i c h e literarische Jour Fixe.
2 0 M i n u t e n L e s u n g , 10 Minuten Gespräch und dann das offene Wort b e i W e i n u n d B r o t charakterisieren diese Z u s a m m e n k u n f t m i t F r a n k f u r t e r Autorinnen und Autoren.

Am 3. April liest Leon Fest. Das ist Claus-Peter Leonhardt. Der aktuelle Frankfurt-Krimi „Gekaufte Organe“ ist eine spannend und flott geschriebene Story. Ein Geheimtipp! Unbedingt in der Buchhandlung anschauen und hingehen: Das wird ein Abend.

Aminosäuren gegen Haarausfall

Ob Mann oder Frau, das Problem des Haarausfalls ist jedem früher oder später bekannt. Nicht jeder ist mit vollem und starkem Haar von Natur aus gesegnet, sodass bereits viele Pflegeprodukte ausprobiert wurden oder noch werden. Doch nicht bei jedem ist die Ursache gleich. Es gibt verschiedene Formen der Erkrankungen und dagegen auch nützliche oder eher weniger nützliche Behandlungen. Dabei spielt das Alter keine Rolle, denn der Haarausfall ist in jeder Altersschicht vorhanden.

Es kommen noch Faktoren wie Ernährung, Stress, Gesundheit und Vererbung hinzu, sodass das Feld der Auswirkungen immer breiter wird. Bei den Frauen spielen zusätzliche Hormone auch eine entscheidende Rolle. Die Einnahme von Hormonen, wie in Fall der Pille, oder auch die Wechseljahre können den Haarausfall beeinflussen.

Da kommt wohl die Frage auf, was noch helfen könnte, wenn die Produkte vom Friseur oder Drogeriemärkten nicht mehr weiter helfen können.

 

Durch eine gesunde Ernährung kann man sein Wohlbefinden beeinflussen und sich somit besser fühlen. Doch das allein reicht meistens nicht aus. Studien haben gezeigt, dass der Einsatz von Aminosäuren auch sehr hilfreich gegen Haarausfall sein kann.

Ein kleiner Tipp:  L-Lyin

Diese Aminosäure verbessert die Reparaturmechanismen im Haar und die eigenen Haarwurzeln sind darauf angewiesen. Unser menschlicher Körper ist nicht in der Lage, eigenes L-Lysin zu produzieren, sodass gerade dann eine ausgewogene und gesunde Ernährung sehr wichtig ist. Essen Sie tierische Eiweiße, wie Fisch, Milch, Ei oder Fleischeiweiß.

L-Cystein

Ein wundervoller Baustein der Haarbausteine, mit dem man in Kombination mit L-Glycin und Glutamin das Coenzym L-Glutathion bilden kann. So können Sie sicher gehen, dass Ihre empfindlichen Haarwurzeln geschützt werden.

L- Methionon

Auch diese Aminosäure ist wichtig für ein gesundes und glänzendes Haar, denn wenn es daran mangelt, kommt es ebenfalls zur geringeren Haarbildung.

 L-Arginin

Fördert die Durchblutung im Hautgewebe und gewährleistet somit, dass die Haarwurzeln mit wichtigen Vitaminen versorgt werden.

 

Einzig in Frankfurt: 50 Jahre Ausschwitzprozess und Donaldismus

In wenigen Städten wird Leute an einem Abend im Gerichtssaal des 1963 begonnenen Ausschwitzprozess die Preisverleihung an einen der Ankläger im Nürnberger Prozess miterleben dürfen, und dann am gleichen Abend in einer Philosophenbar einen ehemaligen Kultusminister über das amerikanische Epos einer Geldtheorie in Entenhausen lauschen können.

Die „Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen“ verlieh am 6.12.13 im Haus Gallus feierlich die „Dag-Hammarskjöld-Ehrenmedaille“ an den 93jährigen Prof. Ben B. Ferencz aus New York und den von ihm mitbegründeten Internationalen Strafgerichtshof, der durch seine Chefanklägerin Fatou Bensouda vertreten wurde.

Die Laudatio des ehemaligen Justizministers Gerhard Baum machte diese historischen Schritte eindrücklich klar. Worte über das blutige Geschäft des Staatsmordes, der auch Massenmord sein kann, fehlen. Dem stummen Entsetzen zigtausendfachen Mordes an Menschen, die allem beraubt wurde, was Menschen auszeichnet, kann nur Schweigen hinzugefügt werden.

Die Anklage entsteht mit den Stationen Nürnberg, Frankfurt, Den Haag.

Dies ist eine kleine Hoffnung, das Zeitalter der Straflosigkeit zu überwinden. Die Schutzrechte des Einzelnen wird ein wenig gestärkt. Sie wird, wie Gerhard Baum ausführte, auch gleich wieder mit den Erfindungen der i-Pads einkassierte. Zwar können einzelne Staatsmänner angeklagt werden, wenn sie nicht aus China, Rußland oder den USA sind. Es werden ständig im 21. Jahrhundert in perfider Weise Menschen verfolgt und ermordet.

Das blutige 20. Jahrhundert ist zuende, und beide Seiten haben gelernt. Die Ankläger und die Täter.

Die Leistungen des großen alten Mannes Ferencz nehmen an Bedeutung zu. Das sollte sich ein Jeder bewußt machen. Es muss eine starke Gerichtsbarkeit gegen staatliche Willkür entstehen.

Und dann den Donaldismus? Wie fügt sich so etwas?

Es erzählt, wie Menschen Geschichten erzählen, wie Religionen entstehen, und wie kurz selbst die kritischste der kritischen Theorien reichen.Im Alltag leben Menschen in Scheinwelten.

Die Welt des Dagobert Duck ist abgetrennt. Sein Geld darf nicht einmal die Wirtschaft von Entenhausen bereichern. Er darf in seiner Welt baden gehen.

So wie die allgemein gültige Ignoranz des Alltags, der die großen Mehrheiten frönen. Wir wollen nicht wissen. Doch es erreicht sie doch.

Frankfurt ist immer noch ein geistiges Zentrum. Wenn es nur seine Bürger wüßten.

2. Buchgassenfest in Frankfurt. Nachbetrachtungen

Der Freitag war ein wunderbarer literarischer Abend mit Sylvia Engelmann (spannender Roman, tolle Lesung), Ralf Schwob (was Kinder macht, empfindsam erzählt), Alexander Pfeiffer (eine Reise mit Gottfried Benn in das Innerste) und Jakob Stein (Trüffelmorde in der Kleinmarkthalle).

Der Samstag steigerte Stimmung und Eindrücke des Vortages nochmals. Der literarische KINDERnachmittag war – leider zuwenig besucht – eine Zeitreise in die Geschichte Frankfurts. Wer weiß noch, dass die Leute hier in Frankfurt mit Karl dem Großen nicht unbedingt sprechen konnten, weil sie eine andere Sprache redeten? Wer kennt die Wurzeln des wunderbaren Gebäcks „Frankfurter Kranz“? Eine wunderbare Geschichtenerzählerin redete und hatte ausgezeichnet gekocht.
Das FRANKFURT-Buch des pmv-Verlages ist etwas besonderes (isbn 978-3-89859200-0: Sofort in die Buchhandlung und lesen!)
Über den Autoren-Abend mit Andreas Maier, Levend Seyhan und Barbara Zeizinger berichte ich noch ausführlich.

Der 2. Abend des Buchgassenfestes am 9. November stand unter dem Motte „Buchmesse nachgelesen“. Leider musste Paulus Böhmer absagen (Alles GUTE!) und dann fehlte auch noch Andreas Maier. Er war, wie sich herausstellte, an die „neuen“ Buchort, dem „Haus des Buches“ gelaufen.
Seine Lesung war dicht. Seine Erzählung transportiert die Enge der 60er und 70er Jahren in Deutschland.
Levend Seyhan nahm die Zuhörer in das Leben junger Männer mit, die heute ihren Alltag meistern, die Frauen sind und sind nicht, der Tod ist schon nahe.
Beide Lesungen laden ein, diese Romane nochmals zur Hand zu nehmen und zu lesen: Andreas Maier: Die Straße (bei Suhrkamp) und Levend Seyhan: Torben stirbt im Wohnzimmer (bei Größenwahn).
Barbara Zeizingers Lyrik tröstete nicht. Mit leisen Worten zeichnet sie eine Welt, wie sie ist: Weitwinkel nah heißt ihr Gedichtbändchen (im POP Verlag).
Gespräche schufen Gedankenraum, das Gehörte zu erweitern. Drei wunderbare AutorInnen.

Die Buchmesse zeigte lokale Verlage. Ich bin auf 2014 gespannt.

Kriminalfrühstück im Hauptbahnhof am Internationalen Krimitag

Termin: 8. Dezember 2013, 11.00 Uhr
Ort: LiteraturLounge im Frankfurter HauptbahnhofRestaurant “Cosmopolitan”, Hbf – gegenüber Gleis 3+4, 1. Stock
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Der Erlös geht an das Stationäre Hospitz im Krankenhaus Nordwest.

Frankfurter Krimiautoren lesen. Rosa Ribas, Jan Costin Wagner, Uli Aechtner, Bernd Köstering und Leon Fest (alias Claus-Peter Leonhardt) – Moderation: Lothar Ruske.

Der 8. Dezember ist der Todestag von Friedrich Glauser (1896-1938), Namenspatron der renommiertesten deutschsprachigen Krimipreise, die jedes Jahr vom SYNDIKAT, der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur, vergeben werden.