Archiv für den Monat: Mai 2011

Platja de Palma und Alternativen auf Mallorca

Deutsche Currywurst und Deutsche Volksmusik, wer am Ballermann auf Mallorca Urlaub macht, fühlt sich fast wie zu Hause und verhält sich auch gerne so. Nirgendwo geht es so Deutsch zu, wie in Es Arenal, der König von Mallorca ist im Megapark Stammgast und auch im Bierkönig wird regelmäßig deutsche Apres Ski  Musik gespielt. Auch ungewollte Besucher lieben den Tourismus am Ballermann, so gibt es dort mehr Kakerlaken als im Rest der Insel.

Doch das Urlaubsparadies Mallorca hat weit schönere Gegenden als die Platja de Palma zu bieten, z.B. Cala D’Or im Südosten von Palma de Mallorca.

Urlauber haben aber auch noch andere Alternativen zur Auswahl z.B. eine Ferienwohnung oder Finca in Santa Ponsa oder ein Landfinca Hotel in der Inselmitte. Agrotourismus boomt zur Zeit auf Mallorca, immer mehr Menschen möchten fernab von Hotelburgen Urlaub machen und als Alternative zum leben in der Stadt, zumindest im Urlaub mal auf dem Land leben.

Weitere Alternativen zur Platja de Palma sind Alcudia, Cala Ratjada und das Künstlerdorf Deiá das mitten in den Berg von Palma de Mallorca liegt und nur durch eine sehr kurvige Strasse zu erreichen ist.

Wer sich nicht mit dem Tourismus anfreunden kann, der kann auch sich ein Hotel in Manacor oder Inca oder einem anderen nicht touristischen Ort suchen und so das Leben der Mallorquiner für sich entdecken. Wer Wein liebt, dem empfehle ich den Besuch von Binissalem auf Mallorca, denn hier gibt es jedes Jahr sogar ein Weinfest das besonders für Weinfans Pflicht ist.

Auf zum Klippenspringen in Frankfurt! :-)

Hey ihr Frankfurter,

heute, morgen und Donnerstag findet von 10-20h im My Zeil eine coole Aktion von Red Bull statt:

THE RED BULLETIN, das neue Red Bull Hochglanz-Magazin, bringt Red Bull Cliff Diving nach Frankfurt! Zwei Wochen lang haben Künstler und Grafiker das 50 Quadratmeter große Kunstwerk kreiert, das an die Landschaft der mexikanischen Halbinsel Yucatan erinnert und nun als Hintergrund für das große Covershooting dient.

Jeder hat die Chance in die täuschend echte Szenerie einzutauchen: Schluchten, Wasserfall, grüne Vegetation und ein Absprungpodest für alle Mutigen.

Für jeden der sich traut die Klippe zu betreten, gibt es direkt vor Ort ein exklusives Fotoshooting – und jeder kann sich den Wunsch erfüllen einmal auf einem Zeitschriften-Cover zu sein.
Den Ausdruck des persönlichen Covers gibt es direkt in die Hand.

…schaut doch mal vorbei..!