Aminosäuren gegen Haarausfall

Ob Mann oder Frau, das Problem des Haarausfalls ist jedem früher oder später bekannt. Nicht jeder ist mit vollem und starkem Haar von Natur aus gesegnet, sodass bereits viele Pflegeprodukte ausprobiert wurden oder noch werden. Doch nicht bei jedem ist die Ursache gleich. Es gibt verschiedene Formen der Erkrankungen und dagegen auch nützliche oder eher weniger nützliche Behandlungen. Dabei spielt das Alter keine Rolle, denn der Haarausfall ist in jeder Altersschicht vorhanden.

Es kommen noch Faktoren wie Ernährung, Stress, Gesundheit und Vererbung hinzu, sodass das Feld der Auswirkungen immer breiter wird. Bei den Frauen spielen zusätzliche Hormone auch eine entscheidende Rolle. Die Einnahme von Hormonen, wie in Fall der Pille, oder auch die Wechseljahre können den Haarausfall beeinflussen.

Da kommt wohl die Frage auf, was noch helfen könnte, wenn die Produkte vom Friseur oder Drogeriemärkten nicht mehr weiter helfen können.

 

Durch eine gesunde Ernährung kann man sein Wohlbefinden beeinflussen und sich somit besser fühlen. Doch das allein reicht meistens nicht aus. Studien haben gezeigt, dass der Einsatz von Aminosäuren auch sehr hilfreich gegen Haarausfall sein kann.

Ein kleiner Tipp:  L-Lyin

Diese Aminosäure verbessert die Reparaturmechanismen im Haar und die eigenen Haarwurzeln sind darauf angewiesen. Unser menschlicher Körper ist nicht in der Lage, eigenes L-Lysin zu produzieren, sodass gerade dann eine ausgewogene und gesunde Ernährung sehr wichtig ist. Essen Sie tierische Eiweiße, wie Fisch, Milch, Ei oder Fleischeiweiß.

L-Cystein

Ein wundervoller Baustein der Haarbausteine, mit dem man in Kombination mit L-Glycin und Glutamin das Coenzym L-Glutathion bilden kann. So können Sie sicher gehen, dass Ihre empfindlichen Haarwurzeln geschützt werden.

L- Methionon

Auch diese Aminosäure ist wichtig für ein gesundes und glänzendes Haar, denn wenn es daran mangelt, kommt es ebenfalls zur geringeren Haarbildung.

 L-Arginin

Fördert die Durchblutung im Hautgewebe und gewährleistet somit, dass die Haarwurzeln mit wichtigen Vitaminen versorgt werden.